Es kann nicht angehen, dass ein Unternehmen wie das von Barbara Pirch untergehen soll an mangelndem Zahlungswillen und auch Klärung mit gegnerischer Versicherung. Die Sachlage ist eindeutig und soll/muss zeitnah beglichen werden.

Begründung

Ich beziehe mich auf den Artikel in der Bild von Freitag 13.10.2017 über meine Freundin Barbara Pirch. Ich möchte die Versicherung bitten, zeitnah den Frau Pirch entstandenen Schaden zu erstatten. Durch das Hinauszögern der Entschädigung würde es vermutlich sonst tatsächlich als ein Freitag den 13. enden. Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen

Bild-Zeitung "Nach Unfall droht Barbara (51) der Ruin":

"Der Un­fall­her­gang ist un­strei­tig. Die Schuld­fra­ge auch. Nur: Wie schnell die frem­de Lok den Oldie von Bar­ba­ra Pirch ge­rammt hat, und ob und wie stark die­ser dabei wirk­lich be­schä­digt wurde, das müss­te ein auf­wen­di­ges Gut­ach­ten klä­ren. Die HDI, Haft­pflicht­ver­si­che­rung des Un­fall­geg­ners, zwei­felt eine Be­schä­di­gung an. Zahlt aber auch das Gut­ach­ten nicht. Barbara Pirch verklagt die Versicherung."

www.bild.de/news/leserreporter/bild-leserreporter/deutschlands-kleinestes-bahnunternehmen-53484986.bild.html:

www.turkeytelegraph.com/world/i-am-germany-s-smallest-railway-operation-after-an-accident-barbara-51-is-in-danger-of-ruin-h11155.html

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Marion von Elling aus Dortmund
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Hallo liebe Unterzeichner/innen,
    Barbara Pirch hat ein abschließendes Statement auf ihrer öffentlichen Facebookseite abgegeben:

    www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1633280616783561&id=485962584848709&__tn__=K-R

    Das lange Warten hat nun ein positives Ende.
    Liebe Grüße an alle und nochmals ein recht herzliches Dankeschön für Eure Unterstützung.

    Marion von Elling

  • Leider klappte es nicht, die Petition an die HDI durch einen Medienvertreter oder persönlich zu überreichen. So wurde die komplette Petition nebst Unterschriften und Sammelbögen auf Datenträger in Form von CD und USB-Stick übertragen, gut verpackt und per Einschreiben mit Rückschein an die Leiterin für externe Kommunikation der HDI bzw. Talanx AG Hannover gesandt. Nun bleibt wieder das Warten auf eine Rückmeldung. Wir hoffen auf eine baldige Reaktion seitens der Versicherung.
    Liebe Grüße,
    Marion von Elling

  • Sofern eine Rücksprache zwischen Barbara Pirch und mir stattgefunden hat, werde ich die Petition im Laufe der nächsten Tage bei der HDI Versicherung Hannover einreichen.
    Wir hoffen auf Erfolg und danken allen Unterstützern. Wir halten Euch alle natürlich auf dem Laufenden bezüglich Reaktionen seitens der gegnerischen Versicherung.
    Liebe Grüße,
    Marion von Elling

Pro

Eine gerichtlich festgestellte Zahlungspflicht muss erfüllt werden - wozu brauchen wir sonst Gerichte?

Contra

Welches Contra-Argument wird man hier anführen können, wenn die Rechtslage offensichtlich eindeutig zu sein scheint und es der Versicherung meiner Meinung nur darum zu gehen scheint, den Verfahrensbeteiligten ohne auch nur ohne eine Spur des Anstandes, von Moral oder gar eines rechtlichen Hinderungsgrundes wirtschaftlich kaputt zu machen, um sich dadurch der Zahlungsverpflichtung zu entziehen?