Der Deutsche Bundestag möge beschließen, den Aufbau von Männerhäusern für männliche Opfer häuslicher Gewalt durch Mittel der öffentlichen Hand zu fördern und geeignete gesetzliche Vorgaben zum Aufbau und Unterstützung dieser Einrichtungen zu entwerfen.

Begründung

Im Rahmen der Gleichstellung von Mann und Frau finden sich fuer weibliche Opfer im Bundesgebiet 400 Einrichtungen um der Gewalt zu entgehen. Dagegen finden sich lediglich 3 ! (diese sind privat initiiert ) Einrichtungen um betroffenen Maennern zu helfen. Dies stellt eine eklatante Schieflage dar. Zumal die dort angebotene Zahl an Plätzen lediglich etwa 10 betraegt und meist auch keine psychologische Betreeung beinhaltet.Da auch Maenner unter den Folgen von Gewalt nicht anders leiden als Frauen steht ihnen ein gleiches Recht auf Hilfe und psychologische Unterstützung zu. Auch aus Gesundheitsoekonomischer Sicht besteht hier ein Handlungsbedarf. Die Spaetfolgen von Gewalteinwirkung sind hinlaenglich untersucht und fuehren zu Folgekosten die sich auch im Gesundheitssystem der Bundesrepublik wiederfinden. Dies kann nicht im Interesse der Volkswirtschaft sein

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.