GEZ nach Griechenland

The petition was blocked due to violation of our terms of use.
Petitions that violate the Terms of Use of openPetition will be terminated and are no longer publicly available.

Reason for blocking

Petitions with satirical content are banished to the troll tower

text of the petition

Rückzahlung der erzwungenen Anleihen aus dem 2. Weltkrieg durch das Ende staatlich organisierter Unterstützung für zweifelhafte journalistische Praktiken.

Die Einnahmen durch Rundfunkgebühren lagen im Jahr 2013 bei circa 7,68 Mrd Euro Der Wert der Zwangsanleihen beläuft sich heute auf geschätzt 10 Mrd Euro. Durch eine sinnvolle Nutzung der erzwungenen Rundfunkbeiträge würden die ausstehenden Schulden bedient, sowie zweifelhafte Ethik in der journalistischen Berichterstattung abgestraft.


Am 15.03.2015 wurde in der ARD-Sendung Günther Jauch ein Video von einem Vortrag des griechischen Finanzministers Yanis Varoufakis auf eine Art und Weise rekontextualisiert, die einer gewissen Interpretation der Griechenlandkrise das Wort reden sollte. Die mangelnde Vorbereitung des Moderators zeigte deutlich, dass der sein Geld nicht wert ist. ("italienischer Bruce Willis", "Yanis Yaroufakis")

Die nachfolgende Diskussion war erwartbar selbst-referentiell: Was ist mit den deutschen Medien los? War es ein Fake? Ein Fake-Fake? Ein Fake-Fake-Fake? Sorry Miss Jackson, I am for real! Wirtschaftsexperten blieben in ihrer Sendezeit weit hinter Experten für Videofälschungen zurück.

Deswegen fordern wir: Ab sofort alle monatlichen GEZ-Gebühren nach Griechenland! Mit dieser gleichsam simplen, genialen und wirksam populistischen Maßnahme hätte Deutschland mit einem Schlag zwei Probleme weniger. Schon gEZBahlt?

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international