Region: Hüllhorst
Edukacja

Grundschulkonzept für Hüllhorst: Wir fordern den Erhalt aller bestehenden Schul- und Teilstandorte!

Petycja jest adresowana do
Bürgermeister, Verwaltung und alle Ratsfraktionen der Gemeinde Hüllhorst
1.377 1.096 w Hüllhorst
100% z 350 dla kworum
  1. Rozpoczęty kwietnia 2020
  2. Kolekcja wciąż 12 dni
  3. Złożenie
  4. Dialog z odbiorcą
  5. Decyzja
Zgadzam się na gromadzenie i przetwarzanie moich danych osobowych. Składający petycję może zobaczyć Imię i miejsce i przesłać tę informację do odbiorcy. Mogę wycofać moją zgodę w dowolnym momencie.

In einer Schulausschuss-Sitzung der Gemeinde Hüllhorst im November 2019 wurden die Ergebnisse und Empfehlungen einer Grundschulkommission und eines beteiligten Beraterbüros zur Entwicklung eines zukünftigen Grundschulkonzeptes für die Gemeinde vorgestellt. Es wurden vier Optionen für die weiteren Beratungen und Entscheidungen aufgezeigt, wobei der Bau einer neuen zentralen Grundschule für die gesamte Gemeinde Hüllhorst favorisiert wird.

Wir sind dagegen der Überzeugung, dass diese Optionen nicht dem Wohl aller Kinder und dem Dorfleben in allen Ortsteilen gleichermaßen dienen.

Deshalb fordern wir, alle bestehenden Schul- und Teilstandorte zu erhalten und in ihrer Ausstattung und Konzeption zukunftsfähig weiter zu entwickeln.

Uzasadnienie

Wir fordern, alle fünf bestehenden Grundschulstandorte in Ahlsen, Büttendorf, Oberbauerschaft, Schnathorst und Tengern zu erhalten, weil wir der Überzeugung sind, dass…

  1. die zu erwartenden Schülerzahlen laut Gutachten des Beratungsbüros für die Weiterführung aller Grundschulen in der Gemeinde auch zukünftig gesichert sind.

  2. wir den Grundschulkindern eine ortsnahe Beschulung und kurze Schulwege nach dem Motto „Kurze Beine, kurze Wege“ sicherstellen sollten.

  3. weite Transportwege mit Schulbussen für junge Kinder im Grundschulalter eine zu große tägliche Belastung darstellen.

  4. dadurch auf die Hüllhorster Steuerzahler erheblich höhere Schülertransportkosten zukommen.

  5. im Sinne des Klimaschutzes weite Schülertransportwege vermieden werden müssen.

  6. die Größe einer Schule nicht automatisch pädagogische Qualität für die Entwicklung der Kinder bedeutet.

  7. kleinere, überschaubare Grundschulen den Kindern im frühen Grundschulalter mehr Sicherheit und Geborgenheit für ihr Lernen geben. Die pädagogische Beziehung zur Lehrkraft ist hier näher und intensiver.

  8. auch kleinere Schulen und Schulverbunde gute Voraussetzungen für die Schulorganisation und die Entwicklung und Umsetzung zeitgemäßer pädagogischer Konzepte bieten, unterstützt durch die heutigen Möglichkeiten einer digitalen Vernetzung und Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Grundschulen der Gemeinde.

  9. sich unsere bestehenden Grundschulen durch moderne und zeitgemäße Einrichtung und mediale Ausstattung zukunftsfähig machen lassen.

  10. die Kosten für einen kompletten Neubau einer zentralen Grundschule oder die Erweiterung einzelner Schulstandorte die Kosten für die Modernisierung und Unterhaltung der bestehenden Grundschulen weit übersteigen und den Hüllhorster Haushalt über Jahrzehnte überstrapazieren werden.

  11. sich auch an allen bestehenden Grundschulen Möglichkeiten der Übermittags- bzw. Nachmittagsbetreuung der Kinder einrichten lassen.

  12. alle bestehenden Grundschulen einen hohen Stellenwert für das Gemeindeleben in ihrem jeweiligen Ortsteil haben. Sie sind sozialer und kultureller Mittelpunkt des Dorfes und Treffpunkt der Menschen und Vereine und Motor eines aktiven Dorflebens. Dies wird oftmals zu wenig bedacht und gewichtet.

  13. die zukünftige Entwicklung eines jeden Ortsteiles eng mit dem Erhalt ihrer Grundschule zusammenhängt. Junge Familien werden sich nur dort ansiedeln, wo es eine Grundschule für ihre Kinder in der Nähe gibt.

  14. Schulschließungen zu weiteren Ungleichbehandlungen zwischen den Hüllhorster Ortsteilen führen werden.

  15. unsere Forderung im Interesse der Bürgerinnen und Bürger aller Ortsteile unserer Gemeinde Hüllhorst ist.

Wenn Sie unserer Meinung sind und unseren Argumenten folgen möchten, unterschreiben Sie bitte unsere Petition.

Przetłumacz teraz tę petycję

Nowa wersja językowa

Brak argumentu ZA.

Nie ma jeszcze argumentu PRZECIW

Dlaczego ludzie podpisują

  • Niepubliczne Porta Westfalica

    przez 2 dni

    Weil es eine Katastrophe ist wieviel Kinder mittlerweile in eine Klasse gestopft werden.

  • Regina Lüking Hüllhorst

    u 24.08.2020

    Erhalten des dörflichen Lebens mit Pflege der plattdeutschen Sprache. Die Gemeinschaft stärken.

  • Thomas Knicker Hüllhorst

    u 24.08.2020

    Weil meine Enkeltochter auch einen kurzen Weg zur Schule haben muss.

  • Niepubliczne Hüllhorst

    u 21.08.2020

    Weil ich möchte das die Grundschule alle erhalten bleiben.

  • u 21.08.2020

    Weil unsere Kinder in einer kleinen Grundschule nah am Wohnort behütet zur Schule gehen können!

Narzędzia do rozpowszechniania petycji.

Masz własną stronę internetową, blog lub cały portal internetowy? Zostań rzecznikiem i zwielokrotnieniem tej petycji. Mamy banery, widżety i API (interfejs) do osadzenia na twoich stronach.

Zarejestruj widżet na własną stronę internetową

API (interfejs)

/petition/online/grundschulkonzept-fuer-huellhorst-wir-fordern-den-erhalt-aller-bestehenden-schul-und-teilstandorte/votes
Opis
Liczba podpisów na openPetition i, jeśli dotyczy, na stronach zewnętrznych.
Metoda HTTP
GET
Format powrót
JSON

Więcej na ten temat Edukacja

Pomóż nam wzmocnić uczestnictwo obywateli. Chcemy, aby twoja petycja przyciągnęła uwagę i pozostała niezależna.

Wesprzyj teraz

openPetition International