Region: Ebersberg
Family

Herr Paeplow, lassen Sie unsere Kinder unter der Leitung von Jürgen Puls weiter schwimmen üben.

Petitioner not public
Petition is directed to
Bürgermeister Jan Paeplow
362 supporters 299 in Ebersberg

Petitioner did not submit the petition.

362 supporters 299 in Ebersberg

Petitioner did not submit the petition.

  1. Launched 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Seit Jahren bietet die offene Schwimmstunde der Jürgen Puls Schwimmschule im Schwimmbad Kirchseeon Kindern die Möglichkeit ihre Schwimmfähigkeiten zu festigen und weiterzuentwickeln. Da die Schwimmvereine im Umkreis lange Wartelisten haben, ist dies für viele Kinder auch die einzige Möglichkeit nach dem erworbenen Seepferdchen regelmäßig schwimmen zu üben und sichere Schwimmer zu werden.

Gerade nach den langen Schließzeiten der Schwimmbäder haben die Kinder einen hohen Nachholbedarf.

Jürgen Puls ist bei vielen Kindern und Eltern über die Ortsgrenze bekannt und beliebt. Dank seiner professionellen, aber herzlichen Art haben Babys, Kleinkinder und Jugendliche erfolgreich das Wasser lieben und letztendlich schwimmen gelernt. Herr Puls wird als passionierter Schwimmlehrer geschätzt und gebraucht und ist für unsere Kinder nicht ersetzbar.

Nach der Sommerpause wurde den Eltern durch die Schwimmschule Jürgen Puls überraschend mitgeteilt, dass die offene Schwimmstunde bis auf weiteres nicht mehr stattfinden kann. Der Kirchseeoner Bürgermeister Jan Paeplow stellt das Schwimmbad für dieses Angebot Jürgen Puls nicht mehr zur Verfügung. Die Gründe warum Herr Paeplow es vorzieht das Schwimmbad in dieser Zeit lieber ungenutzt zu lassen sind nicht bekannt. Auf entsprechende Anfragen per Email wurde nicht geantwortet.

Nachtrag vom 12.10.2021:

Herr Paeplow hat inzwischen via Email erklärt, dass er ein „neues Konzept“ für das Schwimmbad Kirchseeon umsetzen wird. Er wolle das „Angebot breiter aufstellen“ und außerdem „vorrangig Kirchseeoner berücksichtigen“. Ob dabei insbesondere die 4-, 5- und 6jährigen Kindergartenkinder, die nach dem Erwerb des Seepferdchens dringend Schwimmpraxis brauchen Berücksichtigung finden ist offen. Ob überhaupt noch Kinder, die nicht in Kirchseeon wohnen, zukünftig das Angebot nutzen können ist ebenfalls noch nicht klar.

Reason

Das „Schwimmen üben“ ist elementar wichtig für Kinder um sichere Schwimmer werden zu können.

Der neuen vorläufigen DLRG-Statistik zufolge sind in den ersten sieben Monaten dieses Jahres mindestens 24 Kinder (1 bis 15 Jahre) ertrunken - sechs mehr als im Vorjahreszeitraum. Bei den 6- bis 10-Jährigen stieg die Zahl von drei auf neun, bei den 11- bis 15-Jährigen von eins auf neun. (https://www.zeit.de/news/2021-08/05/zahl-der-toedlichen-badeunfaelle-bei-kindern-steigt)

„Mit einem Seepferdchenkurs sei es da nicht getan: Sicher schwimmen könne ein Kinder erst nach 40 bis 60 Stunden Schwimmpraxis. "Von ‚Schwimmen können‘ spricht man eigentlich erst, wenn man das Deutsche Schwimmabzeichen in Bronze, den Freischwimmer, abgelegt hat", sagt Thomas Huber, Vorsitzender von der Wasserwacht Bayern. Das "Seepferdchen" sei eher ein Anfängerschwimmabzeichen, das nur sage, "dass man mit dem Schwimmen begonnen und sich an das Wasser gewöhnt hat". (https://www.sonntagsblatt.de/artikel/bayern/corona-bayern-nichtschwimmer)

Thank you for your support

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off slip with QR code

download (PDF)

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now