ich selber und Millionen Menschen gehen gerne bei REWE einkaufen. Am 11. Oktober dieses Jahres haben Sie eine Kooperationsvereinbarung mit der Bundeswehr über die gegenseitige „Vermittlung von Beschäftigten“ unterschrieben. Ihr Unternehmen erklärt sich außerdem bereit, seine Mitarbeiter für militärische „Reservistendienst“ freizustellen (1). Sogar wirbt REWE mit Information für militärische Karrieremöglichkeiten.

Als Pazifist appelliere ich an Sie, Herr Souque, im Namen Ihres Unternehmens die Kooperationsvereinbarung mit der deutschen Bundeswehr zu kündigen. Millionen Kunden freuen sich über den Frieden, auch, wenn wir bei Ihnen einkaufen gehen.

(1) Quelle: German Foreign Policy, 20.11.2017 (xyqom.german-foreign-policy.com/news/detail/7422/)

Begründung

Die Konkurrenz ist friedlich und groß. Deshalb liebe Unterstützer/innen unterzeichnen Sie bitte meine Petition und fordern Sie bitte REWE Werbung für militärische Aktivitäten zu unterlassen. Mit Ihrer Unterzeichnung drohen Sie jetzt bei der Konkurrenz zu gehen.

Und das wollen Sie ganz bestimmt nicht Herr Souque, dass wir bei Ihren Wettbewerbern einkaufen gehen. Es darf nicht sein, dass Sie militärische Aktivitäten in Ihrem Unternehmen unterstützen. Durch Ihre jetzt beschlossene Kooperation mit der Bundeswehr bei der Personalrekrutierung fördern Sie den Absatz eigener Produkte: Nicht nur im Inland sondern auch die in ausländischen Kriegsgebieten operierenden deutschen Militärs werden mit Ihrem Sortiment versorgt.

Krieg gehört in keinem Fall zu Ihrem Sortiment!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Human dignity aus Köln
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.