Die Stadt Stuttgart plant den Abriss der historischen Gebäude der Güterabfertigung, die zusammen mit dem ehemaligen Zollamt, Teil des funktionalen und gestalterischen Gebäudeensembles sind. Das Gebäudeensemble soll erhalten und die ehemalige Lagerhalle der Güterabfertigung für kulturelle Zwecke umgenutzt werden. Dazu muss die Entwurfsplanung der Stadt Stuttgart, die einen Strassenverlauf durch die Gebäude der Güterabfertigung vorsieht, angepasst werden.

Begründung

Nachdem ein Grossteil der Gebäude auf dem Areal des alten Güterbahnhofs inzwischen abgebrochen wurden, stellt das verbliebene Ensemble ein letztes Zeugnis der mehr als 100-jährigen Eisenbahngeschichte Bad Cannstatts dar. Seit einigen Jahren werden diese Gebäude und der von ihnen gebildete Innenhof durch den gemeinnützigen Verein KULTURINSEL (KIS) in vielfältiger Weise genutzt. Dieses Angebot wird von breiten Schichten der Bevölkerung angenommen und ist eine einmalige Attraktion in Stuttgart.

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Kultur und Kunst sind weltweit fuehrende Neunutzungen von alten Gebaueden. Es kommt da weniger auf die Qualitaet eines jeden einzelnen Gebaudes an, sondern es geht um das Ensemble, also die Gesamtanlage, die der Nutzung den richtigen Flair verleiht. Da schon etliche Gebaude in diesem Areal abgerissen wurden, geht es langsam ans Eingemachte. Eine Strasse umzuverlegen ist keine grosse Kunst, aber ein Ensemble wiederherzustellen ist oft unmoeglich nachdem ein Abriss stattgefunden hat. Ich bin ein Ex Cannstatter der sich dereinst fuer die Erhaltung des Kloesterles eingesetzt hat.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.