CDU und SPD möchten im Bergkamener Stadtrat den Bau der L821n realisieren. Sie soll in dem Naherholungsgebiet zwischen Weddinghofen und Oberaden auf einem 1,8 km langem Straßenabschnitt, die Lünener Straße und die Erich-Ollenhauer-Straße verbinden.

Begründung

Der Bau der L821n zerstört unwiderruflich die Natur, den Lebensraum von Tieren, landwirtschaftliche Flächen, das Naherholungsgebiet, sowie ein Landschaftsschutzgebiet und den Schwanenweiher. BürgerInnen an der Jahnstraße werden durch Verkehrsbelästigungen nicht wesentlich entlastet. Für die Anwohner östlich der Jahnstraße wird sogar mehr Lärm erzeugt. Für die Schulstraße wird die L821n lt. Studie keine Abhilfe schaffen. Obwohl es alternative Konzepte gibt, wie bauliche Verbesserungen der vorhandenen Straßen, Tempolimits etc., wird die L821n als einzige Lösung der Problematik benannt. Die kalkulierten Baukosten, stehen nicht im Verhältnis zum kalkulierten Nutzen. Da sich der Quell- und Zielverkehr nicht umlenken lässt, werden etwa nur 14 LKW pro Stunde die L821n nutzen, bezogen auf beide Ortsdurchfahrten!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Bürgerinitiative aus Bergkamen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.