Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Verlobter (Sierra Leone) und ich (Deutsch) kämpfen nun seit einem Jahr darum in Frieden zusammen leben zu können. Die Behörden wollen ihn abschieben , da er sich von Seiner alkoholkranken Frau (Deutsch) getrennt hatte und zwar drei Monate bevor diese Dreijahresfrist beendet war. Er hielt dieses Leben mit Ihr nicht mehr aus, zu einer Therapie war Sie nicht bereit. Er bezog keine Gelder vom Staat,geht bis heute Seiner Arbeit nach,ist nicht straffällig geworden und ist zu jedermann respektvoll. Wir arbeiten in der gleichen Firma und lernten uns dort auch lieben. Jeder im Betrieb weiss welch hartes Leben Er mit Seiner Exfrau hatte,da Sie auch dort häufig unter Alkoholeinfluss angerufen hatte. Nun will man Ihm Sein Leben hier in Deutschland nehmen und somit auch unsere Familie zerstören.

Wir möchten gerne heiraten, doch es ist sehr zeitintensiv alle Papiere zu beschaffen und wir wissen nicht wie viel Zeit uns noch bleibt ,bis das Gericht ein Urteil fällt.

Ich würde Ihn sogar nach Afrika begleiten, wenn es hart auf hart käme, doch dann müsste ich mein Kind zurück lassen, mit dem ich ebenfalls durch meinen Exmann, eine schwere Zeit erlebt habe und würde somit in ständiger Angst um mein Kind leben. Ich möchte doch nur in Frieden mit meiner Liebe und meinem Kind leben können und bitte deshalb um Hilfe und Verständnis.

Begründung

Ich möchte um Unterstützung bitten, damit meine Familie wieder in Harmonie leben kann und dass man auch seelisch misshandelten Männern hilft, denn würde es sich hier um eine Frau handeln, die vor Ihrem "kranken" Mann flieht, käme sicherlich niemand bei der Behörde auf den Gedanken, der Frau das Leben in Deutschland so schwer zu machen, wie wir es nun seit einem Jahr durch machen müssen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Bettina Jungbluth aus Krefeld
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Weil man eine Familie nicht sinnlos trennen darf !!!

Contra

...ein Knutsch-Foto in irgendeiner Absteige, nebst irgendeiner anbei abgelieferter "Geschichte" soll einen Petition-Run auslösen...oder wie ist das angedacht?