Nicht der Winter, sondern der Sommer naht!

Bevölkerung, im Namen unseres Kollektives fordere ich die Schaffung einer allgemeinen Abgabe für einen Speiseeissonntag, also die freundschaftliche Zusammenkunft aller Menschen, um sich dem gemeinschaftlichen Eislecken hinzugeben.

           Der Bundespeiseeisonntag

In Abhängigkeit zu den durchschnittlichen Produktionskosten wird die Höhe der jährlichen Abgabe errechnet, die durch die erwerbstätige Bevölkerung zu leisten ist, wobei der Durchschnittsteuersatz bei 0,3% des Einkommens liegen sollte, um die flächendeckende Einlagerung und Ausgabe der Leckerei zu gewährleisten.

Zum Zweck der fachgerechten Lagerung und dem Transport der Waren, hat die Bundesrepublik in Form des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft Lagerorte im ganzen Bundesgebiet anzumieten bzw. Neubebauungen zu veranlassen, diese als Hierarchiestruktur in Zentral- und Regionallager zu organisieren, die sodann über die jeweiligen Kommunen als Träger betrieben werden.

Das Stattfinden der Ausgabe, also der Zeitpunkt des Tages, an dem die Kaltspeisen zu erhalten sind sowie ähnliche Detailfragen der wöchentlichen Ausgabe, sind durch die Kommunen zu bestimmen, wobei die Bundesgesetzgebung das zwingende Mitführen eines Personalausweises zu beschließen hat, um die Möglichkeit einer unrechtmäßigen Eisaneignung zu unterbinden.

Folgende Formen von Eiscreme sind per Definition durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft für die Verteilung am bundesweiten Speiseeissonntag zulässig:

Cremeeis, Eiercremeeis mindestens 50 % Milch und auf einen Liter Milch mindestens 270 g Vollei oder 90 g Eigelb. Es enthält kein zusätzliches Wasser.

Eiscreme mindestens 10 % Milchfett

Fruchteis Fruchtanteil mindestens 20 %, bei Zitrusfrüchten mindestens 10 %

Fruchteiscreme mindestens 8 % Milchfett und deutlich wahrnehmbarer Fruchtgeschmack

(Frucht)-Sorbet Fruchtanteil mindestens 25 %, bei Zitrusfrüchten 15 %. Milch oder Milchbestandteile werden nicht verwendet.

Milcheis mindestens 70 % Milch

Rahmeis, Sahneeis, Fürst-Pückler-Eis mindestens 18 % Milchfett.

Wassereis weniger als 3 % Fett, mindestens 12 % Trockenmasseanteil aus geschmackgebenden und/oder süßenden Zutaten.

Merkel, handeln Sie, das Volk braucht Eiscreme!

Begründung

Direkte Vorteile eines bundesweiten Speiseeisfesttages:

  • Die Schaffung direkter Arbeitsplätze durch Logistik, Produktion und Zulieferer, die von Bundesaufträgen profitieren

  • Unterstützung der heimischen Eiscremeindustrie

  • Eiscreme macht glücklich und schmeckt sehr gut!

neurosci.co.uk/portfolio/ice-cream-makes-you-happy/

www.welt.de/gesundheit/article8534379/Speiseeis-ist-gesund-und-macht-gluecklich.html

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Klingt nur logisch. Was bei zwangsweise Gebühren zur Unterstützung der Fifa-Mafia, der Zwangsverschunkelung Mutantenstadl und der Unterstützung von Goldlocken-Multimillionären über Rundfunkggebühren recht ist, sollte bei Speiseeis nur billig sein. Abgaben bieten eine hervorragende Umverteilungsmöglichkeit von Bürger zu Korruption

Contra

Noch kein CONTRA Argument.