Kinder .- und Jugendförderung am "Schleizer Dreieck" !? Wir als kleiner Verein haben uns die Kinder.- und Jugendförderung als Aufgabe vorgenommen. Unsere Jugendarbeit und somit das Fortbestehen des Vereins ist bedroht. Wir fordern die Unterstützung der Stadt Schleiz!

Das "Schleizer Dreieck" haben wir gewählt, weil es sich mehr als angeboten hat. Wir hatten 2015 das Glück mit dem damaligen GF der Betreibergesellschaft, auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen und durften unsere erste Veranstaltung durchführen. Auch im Jahr 2016 durften wir unsere Veranstaltungen durchführen. Aber 2017 sollte uns schon unsere erste Veranstaltung versagt werden! Am 24.5.17 einen Tag vor Anreise der Teilnehmer sollten wir die Veranstaltung absagen! Klar der 25.5.17 war ja ein Feiertag, was wollen die denn am Freitag (26.5) noch klären?

Unsere Vorsprache mit Elternvertreter beim BM am Freitag den 26.5.17 hat nur ergeben, dass dieser leider nicht mal wusste, dass wir am WE eine Veranstaltung durchführen! Unter dem Vorwand "Ihr macht zuviel Krach"! sollten wir die Strecke verlegen. Wäre der "Krach" dann weniger gewesen? Aus sicherheitsrelevanter Sicht haben wir einer Streckenverlegung widersprochen! Dann sollten wir kurzfristig die Veranstaltung verlegen, warum wohl? Ihr seit zu laut, dort würdet ihr niemanden stören! Ich kann nicht einfach eine Strecke oder eine Veranstaltung verlegen! Keine Veranstalterversicherung würde im Schadensfall dafür gerade stehen!

Zwei Elternvertreter haben sich die Gegebenheiten der Örtlichkeit wo wir hinverlegen sollten angesehen. Sie sind mit der Frage zurück gekommen, ob derjenige überhaupt Ahnung vom Motorsport und Streckensicherung hat!?

Noch während der Veranstaltung wurde uns vorgeworfen, wir wären nach 22.00Uhr zu laut gewesen! Es kam nicht mal eine Entschuldigung als sich raus stellte das der Krach von anderen verursacht wurde. Veranstwortungsbewußte Eltern wissen das die Kinder ausgeschlafen sein müssen wenn sie am nächsten Tag ein motorisiertes Fahrzeug bewegen wollen! Unser zweites Event 2017 wurde uns unter fadenscheinigen Ausreden verwehrt.

Für 2018 haben wir als Verein wiederholt zwei Veranstaltungen bei der BG beantragt. Schriftlich per Einschreiben an die Betreibergesellschaft bereits im November 2017! Mit Bekanntgabe des Terminplanes 2018 erfuhren wir das wir im Jahr 2018 keine Veranstaltung am "Schleizer Dreieck" ausrichten dürfen! Eine schriftliche Absage fehlt bis heute! Und leider sind wir nicht der einzige Veranstalter welcher seine Veranstaltung in der "Rennstadt"!? Schleiz nicht durchführen darf. Ein IFA und Trabanttreffen welches geplant und schon in den Vorbereitungen steckte findet auch nicht statt!

Mir sind die Betriebsgenehmigungen bekannt und diese 12 bzw 18 "Lärmtage" betreffen den Rundkurs und nicht die Nutzung von Teilstrecken oder das Fahrerlager.

Wir fragen uns nun langsam: - hat niemand Interesse an Kinder.- und Jugendarbeit in Schleiz? - weiß der BM überhaupt was in "seiner" Stadt los ist? - darf die Betreibergesellschaft einfach so Veranstalter ohne sinngemäße, ehrliche
Erklärung abwehren? - müssen wir unsere Veranstaltungen über eine einstweilige Verfügung erzwingen?

Begründung

Unsere Bemühungen eine andere geeignete Location zu finden scheiterte oftmals an der Größe. Meist war es nicht in einer geeigneten Umgebung (Wohngebietsnähe). Wir sind immer noch bemüht eine geeignete Fläche zu finden, für Hinweise sind wir weiterhin dankbar! Wir möchten die Stadt Schleiz, welche der Hauptgesellschafter der Betreibergesellschaft "Schleizer Dreieck" ist, zum einlenken bewegen! Einen kleinen Einblick zu unseren Veranstaltungen gibt es auch unter: www.marshal-team-germany.de

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Marshal Team Germany aus Wurzbach
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.