Gemäß Bebauungsplan 220 soll auf dem Gelände des Dessau-Roßlauer Stadtparks ein BAUHAUS-Museum entstehen. Dieser Stadtpark im Zentrum der Stadt hat als Grünanlage einen inzwischen historischen Charakter und soll in seiner jetzigen Beschaffenheit bestehen bleiben. Für ein BAUHAUS-Museum innerhalb der Stadt gibt es genügend andere Standorte, die a) besser sind und b) durch die Errichtung des Museums aufgewertet würden. Der mündige Bürger in Dessau-Roßlau muss mit entscheiden können, wo ein derartiges Museum platziert werden soll. Aber bitte nicht im Stadtpark!

Begründung

Ein BAUHAUS-Museum in Dessau-Roßlau ist gut. Dagegen spricht nichts. Aber der Standort ist falsch. Der Dessau-Roßlauer Stadtpark ist eine viel genutzte Grünfläche inmitten der Stadt. Es gibt genügend andere Standorte innerhalb der Stadt, auf denen ein BAUHAUS-Museum errichtet werden kann. Über die Bebauung einer Grünfläche, die mittlerweile einen historischen Nachkriegscharakter hat, kann nicht über die Köpfe der Bürger hinweg entschieden werden. Dieser bereits gefasste Stadtratsbeschluss muss nochmals überarbeitet und der geplante Standort Stadtpark durch einen Bürgerentscheid entschieden werden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Wenn auswärtige Besucher im Stadtpark auf diejenigen Dessauer treffen, die diese Petition unterschrieben haben, könnte das einen gewissen Kulturschock zur Folge haben, der sich per Mund-zu-Mund Propaganda nachteilig auf andere, bis dahin noch potentiell besuchswillige Touristen auswirkt. Schicken wir Bildungsreisende dorthin, wo sie auch Bildung und Kultur vorfinden - das Museum muß raus aus dem Zentrum und in die Nähe der Meisterhäuser!

Contra

1. Das Museum soll an den Rand des Parks gebaut werden und zerstört damit nicht den Park sondern wertet ihn auf. 2. Je länger sich der Bau hinauszögert, desto größer wird die Gefahr, dass diese Gelder zum Bau verfallen. Das Museum wird nämlich finanziert ohne Kosten der Stadt. 3. Man bringt endlich Kultur ins Zentrum. Und der Museumsbesucher verweilt dann auch mal im Zentrum (Cafe und Shopping). Tourismus bringt dann Einnahmen für die Innenstadthändler. 4. Dessau wird keine Industriestadt mehr werden. Deswegen sollte man Sport und Kultur mehren!