Wir sind entschieden gegen die etvl. Aufstellung der Containers als Auslagerschule für das Wilhelms-Gymnium auf den Sportplatz in der Lucile-Grahn-Straße in München. Wir wollen erreichen, dass das Zentral Immobiliemanagement des Stadtreferats für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München einen gerechten Standort für das Wilhelms-Gymnium findet und der schullischen und sportlichen Betriebe der Städt. Adalbert-Stifter-Real- und Grundschule München und Hort in der Flurstraße nicht gefährdet wird.

Begründung

Sehr geehrte Stadtsräte,

das Wilhelms-Gymnium wird saniert und sollte bis zum Jahr 2019 auf den gemeinschaftlichen Sportplatz der angrenzenden Schulen, des Horts und der Vereine in der Flurstraße bzw. der Nachbarschaft ausgelagert werden.

Wir haben Verständnis für das Aufrechthalten des Schulbetriebs des Wilhelms-Gymniums während der Sanierungsarbeit.

Wir sind aber von der Absicht der Container-Aufstellung auf den Sportplatz in der Lucile-Grahn-Straße tiefst entsetzt, über die Phatasielosigkeit des Zentral Immobilienmanagements (ZIM) des Stadtreferats für Bildung und Sport und die falsche Sparpolitik sehr enttäuscht.

Wir können nicht genug betonen, dass Sport ein Essentialbestandteil der Bildung und somit die Zukunft unserer Gesellschaft strategisch bedeutet. Wir fühlen uns bei der Planung der Container-Aufstellung für das Wilhelms-Gymnium ausgespielt und empört über die Informationspraxis des ZIMs.

Wir können uns nicht vorstellen, dass es in München keine geeignete städtische bzw. staatliche Fläche für die Container-Aufstellung bzw. gewerbliche Immobilien gibt und bezweifeln die Notwendigkeit der Auslagerung der kompleten Schule während der gesamten Sanierungszeit.

Die Städt. Adalbert-Stifter-Realschule München, die Grundschule sowie der Hort in der Flurstraße und Vereine in der Nachbarschaft teilen den sowieso sehr gelegten Sportplatz. Wenn hinzu noch über 620 Gymnasiastinnen und Gymnasiasten kommen würden, würde es für alle das "Aus" für den Sport bedeuten.

Zusätzliche Gefährdungen wie z.B. auf das Schulgeländer und -wege und erhöhte Belastungen wie z.B. beim Verkehrmittel etc. werden hier gar nicht näher berücksichtigt.

Wir fordern das ZIM entschieden auf, von der geplanten Container-Aufstellung auf den Sportplatz in der Lucile-Grahn-Straße abzusehen.

Bitte unterstützen Sie uns und somit Sie selbst!

Mit freundlichen Grüßen Elternbeirat der Städtischen Adalbert-Stifter-Realschule München

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.