openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Kein NETTO für Köttingen Kein NETTO für Köttingen
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Stadt Erftstadt
  • Region: Erftstadt/Köttinen
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 113 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kein NETTO für Köttingen

-

Die Petition „Kein NETTO für Köttingen“ will auf den möglichen Neubau eines Discounters in Köttingen aufmerksam machen und dagegen mobilisieren. Der Grund: Eine fußläufige Einkaufsmöglichkeit, wie sie in den vergangenen Jahren vermehrt von der Ortsgemeinschaft eingefordert worden ist, wird durch einen NETTO erstmal nicht gelöst. Im Gegenteil: Der geplante Bauort ist zu Fuß - geschweige denn mit Kinderwagen oder Rollatoren - wirklich schwer zu erreichen. Abgesehen davon gibt es in Kierdorf und Liblar bereits mehrere Discounter.

Mit dem Bau des NETTO-Marktes verliert Köttingen ein weiteres Stück „Natur“ auf der grünen Wiese. Es wird so zwangsläufig mehr Verkehr durch LKWs und potenzielle Einkäufer im Ort geben. Wichtig ist, dass möglichst viele Köttinger zeigen, dass sie keinen weiteren Discounter in ihrer Ortschaft haben möchten – durch das Unterzeichnen der Petition wird es möglich, dass wir jetzt eine sinnvolle Alternative für den Ort schaffen.

Begründung:

Wir haben eine Bürgerinitiative für den Aufbau eines Dorfladens in Köttingen gegründet. Damit wollen wir auch den geplanten NETTO-Markt verhindern. Wir wollen keinen weiteren anonymen Discounter haben, sondern einen sympathischen Laden - von Bürgern für Bürger. Die ortsansässigen Bauern sollen im Warenangebot miteinbezogen werden, ein Austausch zwischen „Jung und Alt“ soll mit dem Dorfladen geschaffen und die Ortsgemeinschaft mehr belebt werden.

Mit Ihrer Unterschrift können wir der Stadt signalisieren, dass es zwar durchaus Bedarf an Einkaufsmöglichkeiten gibt, diese aber nicht zwangsläufig einen weiteren Discounter gedeckt werden müssen – sondern dass Köttingen einen lebendigen Bürgertreffpunkt mit Einkaufsmöglichkeiten braucht.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Erftstadt/Köttingen, 09.05.2014 (aktiv bis 08.07.2014)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Es werden Arbeitsplätze für Köttingen geschaffen und dieser Bürgerladen ist in keinster Weise realistisch, wie die vergangenen Jahre gezeigt haben. Wehalb musste denn der Spar und der Bauer dicht machen ?

CONTRA: Die Befürworter müssen sich das Argument der Verkehrssicherheit für Fußgänger im umgekehrten Fall ebenfalls gefallen lassen: Ältere Bürger, die fußläufig aus dem Ortsrand kommend einkaufen wollen, müssen ebenfalls die bemängelte Straße passieren, um den ...



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen