openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Kein Neubaugebiet in Wiesbaden Ostfeld/Kalkofen Kein Neubaugebiet in Wiesbaden Ostfeld/Kalkofen
  • Von: Bürgerinitiative Fort Biehler mehr
  • An: Oberbürgermeister Sven Gerich
  • Region: Wiesbaden mehr
    Kategorie: Bauen mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 285 Tage verbleibend
  • 183 Unterstützende
    121 in Wiesbaden
    6% erreicht von
    2.200  für Quorum  (?)

Kein Neubaugebiet in Wiesbaden Ostfeld/Kalkofen

-

Die Stadt Wiesbaden plant im Gebiet Ostfeld/Kalkofen für 10.000 bis 16.000 Menschen preisgünstigen Wohnraum zu schaffen. In moderner verdichteter Bebauung, verbunden mit Handel und Gewerbe. Noch ist das Gelände Acker, Wiese, Biotop und ein Kalksteinbruch. In zehn Jahren könnte dort ein neuer Stadtteil entstehen. Die Stadt Wiesbaden möchte auf dem Areal mit dem Arbeitstitel Ostfeld/Kalkofen westlich der B455 und auf beiden Seiten der Autobahn 66 bauen.

Begründung:

Das Gebiet versorgt ganz AKK bis hin nach Mainz mit Frischluft. Das Ostfeld/Kalkhofen ist ein wertvolles Kaltluftentstehungsgebiet und Frischluftschneise. Das war vor 20 Jahren so, das war vor zweihundert Jahren so – und es ist unser aller Interesse, daß dies auch so bleibt!

Die Luftqualität in ganz AKK und in Teilen von Mainz ist sehr problematisch und hängt entscheidend von der Frischluft aus dem Ostfeld ab. Teile von Kastel und Amöneburg sind jetzt schon davon abgeschnitten. Die Mainzer Innenstadt erwärmt sich immer mehr ohne unsere Kaltluft. Das Areal ist ein wichtiges Biotop, dass von Mensch und Tier als Naherholungsgebiet genutzt wird.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Mainz-Kastel, 05.02.2018 (aktiv bis 04.02.2019)


Neuigkeiten

. Neue Begründung: Da Das Gebiet versorgt ganz AKK bis hin nach Mainz mit Frischluft. Das Ostfeld/Kalkhofen ist ein wertvolles Kaltluftentstehungsgebiet und Frischluftschneise. Das war vor 20 Jahren so, das war vor zweihundert Jahren so – und es ist ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Das Verkehrschaos würde sich steigern,was jetzt schon undenkbar ist. Ich möchte auch nicht für entstehende Kosten verantwortlich gemacht werden.

Die tägliche Verkehrslage hier zeigt, dass man nach Feierabend nirgends mehr hinfahren braucht ohne ewig im Stau zu stehen. Wir haben eine tolle Siedlung und diese sollte so beibehalten werden Wie Sie ist. Außerdem wird uns die Ruhe genommen und die ...

Natur / Umfeld

Natur!!! Zu Hause

Die

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Alexander W. Hattersheim vor 3 Tagen
  • Katja k. Hattersheim vor 3 Tagen
  • Vesna L. Mainz-Kastel vor 4 Tagen
  • Alexandra K. Wiesbaden vor 7 Tagen
  • Simone W. Wiesbaden vor 7 Tagen
  • Nicht öffentlich Reinbek vor 7 Tagen
  • Nicht öffentlich Wiesbaden vor 7 Tagen
  • Nicht öffentlich Hamburg vor 7 Tagen
  • Silvia S. Mainz-Kastel vor 7 Tagen
  • Herbert G. Mainz-Kastel vor 8 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit


aktuelle Petitionen