Die Stadt Wiesbaden plant im Gebiet Ostfeld/Kalkofen für 10.000 bis 16.000 Menschen preisgünstigen Wohnraum zu schaffen. In moderner verdichteter Bebauung, verbunden mit Handel und Gewerbe. Noch ist das Gelände Acker, Wiese, Biotop und ein Kalksteinbruch. In zehn Jahren könnte dort ein neuer Stadtteil entstehen. Die Stadt Wiesbaden möchte auf dem Areal mit dem Arbeitstitel Ostfeld/Kalkofen westlich der B455 und auf beiden Seiten der Autobahn 66 bauen.

Begründung

Das Gebiet versorgt ganz AKK bis hin nach Mainz mit Frischluft. Das Ostfeld/Kalkhofen ist ein wertvolles Kaltluftentstehungsgebiet und Frischluftschneise. Das war vor 20 Jahren so, das war vor zweihundert Jahren so – und es ist unser aller Interesse, daß dies auch so bleibt!

Die Luftqualität in ganz AKK und in Teilen von Mainz ist sehr problematisch und hängt entscheidend von der Frischluft aus dem Ostfeld ab. Teile von Kastel und Amöneburg sind jetzt schon davon abgeschnitten. Die Mainzer Innenstadt erwärmt sich immer mehr ohne unsere Kaltluft. Das Areal ist ein wichtiges Biotop, dass von Mensch und Tier als Naherholungsgebiet genutzt wird.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Bürgerinitiative Fort Biehler aus Mainz-Kastel
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterscheiben

  • vor 21 Std.

    Die Kaltluftzone muss erhalten bleiben.

  • vor 3 Tagen

    Erstens haben wir in und um Wiesbaden schon genügend Neubaugebiete und Industrie! Zweitens benötigt jede Stadt ihre Grünflächen und fortbiehler und das Feld dazu bestehen seit Jahrzehnten und sollten es somit auch weiterhin! In den Grünflächen haben viele verschiedene Tiere (Hasen, Vögel, Rehe) ihr zuhause gefunden und dieses würde ihnen damit genommen werden. In unseren Großstädten werden den Tieren sowieso schon genug Platz weggenommen zur Fortpflanzung und zur Nahrungsmittelsuche sowie ein Vernünftiger Lebensraum!!

  • B. Arendt Wiesbaden

    vor 6 Tagen

    Die Stadt Wiesbaden wird zur Vorstadt von Frankfurt. Kein "normaler" Bürger wird sich die Häuser leisten können. Und warum Frischluft plötzlich nicht mehr wichtig ist, das wissen nur die Verantwortlichen im Rathaus und in den diversen Ämtern.

  • Birgit ULBER Mainz-Kastel

    vor 8 Tagen

    Weil ich in diesem Gebiet wohne und gegen eine Bebauung der grünen Oase bin, die Raum für Mensch und Tier zur Erholung und Leben bietet.

  • Elke Holm Wiesbaden

    am 07.06.2018

    ein so schönes gebiet zum laufen und erholen darf nicht einfach zugebaut werden. ein wichtiges biotop und eine wichtige landschaft, damit die luft nicht noch schlechter wird.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/kein-neubaugebiet-in-wiesbaden-ostfeld-kalkofen/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON