Region: München
Traffic & transportation

Kein Rückbau von Hauptstraßen! Wahnsinn stoppen!

Petition is directed to
Stadt München
34 Supporters 10 in München
Collection finished
  1. Launched 23/01/2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wir alle kennen die Verkehrsproblematik, vor allem in Städten wie München. Ja, der Radverkehr sollte gefördert werden, aber nicht wie im Stadtrat beschlossen, durch einen Rückbau einer der Hauptverkehrsadern in der Innenstadt. Die Rede ist von der Ludwigsbrücke nahe dem Deutschen Museum. Im Zuge der Sanierung dieser Brücke, sollen die beidseitigen Spuren auf nur eine Spur zurückgebaut werden, zugunsten der Radfahrer.

www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.entscheidung-im-stadtrat-ludwigsbruecke-in-muenchen-eine-spur-weniger-fuer-autos.af404add-3d29-4802-8ca8-135928047acc.html

Diese Entscheidung ist fatal und muss dringend verhindert werden. Solch eine Maßnahme führt zu einer Explosion in Sachen Stau, es droht der Supergau in Sachen Verkehr. Fahrradfahrer können momentan auf der westlichen Seite mit ausreichendem Platz fahren, Fußgänger haben beidseitig Platz. Eine Alternative wäre, ggf. einen Fahrradstreifen zu markieren und/oder geringfügig mehr Platz für Radfahrer zu schaffen.

Reason

Diese Entscheidung des Münchner Stadtrates führt zum totalen Verkehrskollaps, es ist ein Rückstau in ungeahnter Länge zu erwarten. Diese Maßnahme ist ein Einschnitt in die Freiheit mit dem Auto zu fahren. Viele Leute kommen von weiter "draußen" und haben schlicht nicht die komfortable Möglichkeit auf den ÖPNV auszuweichen. Unterstützen Sie jetzt diese Petition gegen den rotgrünen Wahnsinn im Münchner Stadtrat. Wehrt euch!

Klimaschutz ja!

Radverkehr ja!

Aber bitte richtig und nicht als Wegbereiter für den Verkehrskollaps!

Thank you for your support, Mario Höfer from Grasbrunn
Question to the initiator

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now