Wir wollen mit der Petition verhindern, dass das Bundesministerium für Arbeit und Soziales dem Vorschlag des Ausschusses für Arbeitsmedizin (AfaMed) folgt, dass Arbeitgeber, die Service-Mitarbeiter in der Außengastronomie beschäftigen, erhöhte Anforderungen bezüglich des am Arbeitsplatz zu beachtenden Gesundheitsschutz erfüllen müssen.

Begründung

Eine Pflichtvorsorge dürfte die Gastronomie nicht betreffen, doch auch durch die zu erwartende Angebotsvorsorge in Sachen Gesundheitsschutz käme eine weitere bürokratische Herausforderung auf die Betriebe zu. Sie müssten den Mitarbeitern das Angebot einer arbeitsmedizinischen Vorsorge machen. Die Schwierigkeit in der praktischen Umsetzung würde aber darin liegen, dass die Intensität der Sonnenbelastung in jedem Einzelfall zunächst ermittelt werden müsste.

Auch in Betrieben, deren Mitarbeiter unterhalb der Schwelle der Angebotsvorsorge liegen, müsste dies in der Gefährdungsbeurteilung dokumentiert werden, und die Möglichkeiten der Prävention (z.B. durch technische Maßnahmen wie Sonnenschirme oder organisatorische Maßnahmen wie Schichtorganisation) müssten im Einzelfall geprüft werden. Der zusätzliche bürokratische Aufwand ist den Betrieben nicht zumutbar.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Gastgewerbe-Magazin | Inproma GmbH aus Wuppertal
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 3 Tagen

    Weil es nicht sein kann, dass man die Menschen total entmündigt. Gegen Selbstschutz hat bestimmt kein Arbeitgeber etwas einzuwenden, aber Eigenvorsorge kann mann vom Mitarbeiter schon erwarten.

  • vor 8 Tagen

    Man soll sich nicht sein Leben bis ins Kleinste vorschreiben lassen. Deshalb bin ich auch Parteimitglied in der FDP !!

  • vor 9 Tagen

    Des ist ein absoluter Schwachsinn... Hauptsache man hat was um sich drüber aufzuregen. Wer das nicht ab kann, darf in dieser Branche halt nicht arbeiten.

  • Hahn Matthias Bad Füssing

    am 12.08.2018

    Vorhandene Vorschriften und Bürokratie ausreichend sogar übertrieben

  • Alex Russe Nördlingen

    am 11.08.2018

    Abbau Bürokratie

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/kein-verschaerfter-gesundheitsschutz-in-der-aussengastronomie-wegen-sonneneinstrahlung/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON