Region: Germany

Keine Benachteiligung der Gläubiger bei der Durchsetzung von Forderungen und damit verbundenen Kosten

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
15 Supporters 15 in Germany
Collection finished
  1. Launched November 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.

forwarding

Der Petent beanstandet eine Benachteiligung der Gläubiger bei der Durchsetzung ihrer Forderungen, weil die hierbei entstehenden Kosten durch den Gläubiger getragen werden müssen.

Reason

Sehr geehrte Damen und Herren, immer wieder kommt es für uns Kleinunternehmer vor, dass Kunden trotz guter Leistung nicht zahlen. Danach kommen Mahnungen, Rechtsanwaltskosten; Adressauskunftskosten, Mahnbescheidskosten, Zinsen, Gerichtsvollzieher Beauftragung. Diese Kosten werden dem Gläubiger aufgebürdet - eine Erstattung der Steuer ist nur möglich, wenn alle Stufen durchlaufen werden. Nun gibt es bei Unternehmen immer wieder diese Fälle. Die Schuldner kommen leicht davon, da meist Mangels Masse oder Umschreibung vorher auf Familienmitglieder es leicht ist davon zu kommen. Doch der Gläubiger trägt dies. So werden aus bereits fehlenden 60 Euro schnell 240 Euro + 60 Euro Warenwert die anfallen. Es wird gutes Geld schlechtem hinterher geworfen. Die Schuldner machen einfach unter selben Namen aber anderer Person weiter und kommen ungeschoren davon und wiederholen dies bis zum beliebigen Verwandheitsgrad oder über Bekannte etc. Der Staat baut darauf, dass vorher ausgebucht wird, somit bleiben ihm die MwSt. Beträge. Eine starke Benachteiligung der Unternehmer.

Thank you for your support,

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international