Keine Erweiterung der Platzkapazitäten von derzeit 600 auf über 1150 Plätze! Besser eine Verringerung der Kapazität.

Sichere und nachts gut beleuchtete Wege rund um die Aufnahmeeinrichtung und des Weges entlang der Spaldinder Straße, wir wollen eine zeitnahe Beseitigung der aktuellen Missstände.

Betreuung, permanente Konrolle und Reinigung der Spielplätze / Scaterbahn, damit alle Kinder sicher und ohne Verletzungsgefahren spielen können, zB. durch Glasscherben.

Regelmäßige und wahrheitsgetreue Informationen über Veränderungen in der Erstaufnahmeeinrichtung an die Bürger*innen über die Örtlichen Pressemedien wie zB. -Entwicklungen -Kriminalität in der Einrichtung -Belegungszahlen

Begründung

Wir wollen die aktuellen Gegebenheiten nicht länger akzeptieren und brauchen Ihre Unterstützung.

Bitte ünterstüzen Sie uns mit Ihrem Namen und Ihrer Unterschrift, um die vorgenannten Ziele zum Wohle aller Bürger*innen unseres Stadtteils zu erreichen.

Das Original wird Oberbürgermeister Hansjörg Eger übergeben, eine Kopie erhält die zuständige Landesbehörde.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Bürgerinitiative Speyer-Nord aus Speyer
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Die große gut funktionierende AfA in Bingen/Ingelheim wird Anfang nächsten Jahres geschlossen und viele der dort Beschäftigten sollen dann nach Speyer umziehen. Alles weil die Landesregierung in Süden von RLP eine große AfA möchte. Es ist für die Betroffenen Einwohner aber viel angenehmer und gefühlt sicherer wenn mehrere kleinere AfA Standorte in einem Bundesland vorhanden sind.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterscheiben

  • Sascha Roger Krebs Böhl-Iggelheim

    am 23.06.2018

    Ich möchte ruhig und friedlich hier leben.Für Familien mit Kindern haben die nichts am Hut.In den schulen werden die deutschen Kinder doch nur noch diskriminiert und bedroht.Ganz zu schweigen vom Lernprozess werden sie benachteiligt da die Immigranten nicht so schnell mit dem Lernstoff sind.

  • am 14.06.2018

    Angst nätürlich um unsere kinder!!! Es wird nicht lange dauern bis der Alptraum über unsere Stadt kommt

  • am 10.06.2018

    überall im land werden aufnahmestellen geschlossen und ausgerechnet Speyer nord soll jetzt gballt damit konfrontiert werden. gerade Speyer nord hat schon seit jahrzehnten mit Migranten zu tun und ide integration ist nicht geglückt. auf allen spielplätzen wird so gut wie kein deutsch geprochen....

  • Eva Müller Hanhofen

    am 18.05.2018

    weil ich Leute kenne , die in dieser Gegend nicht mehr wohnen möchten. ist noch zu wenig passiert ??

  • Silvia Hörth Böhl-Iggelheim

    am 12.05.2018

    Ich gehe oft in Speyer einkaufen. Vor kurzem bin ich aus dem Geschäft gekommen, es war schon gegen Abend und ziemlich leer, da stand eine kleine Ansammlung von jungen Männern mit sichtbarer ausländischer Herkunft und eine andere Sprache sprechend. Ich wurde von dieser Gruppe beobachtet und fühlte mich sehr unbehaglich und hatte auch etwas angst, Deswegen stellte ich mir die Frage: Ist es richtig, daß ich hier in meinem Vaterland angst habe wenn ich abends aus einem Geschäft komme? Muß ich mich wirklich von einer Gruppe Männern beobachten lassen, wie ich meine Waren vom Einkaufswagen ins Auto lade? Nein! Das brauche ich nicht, das will ich nicht und das muß auch nicht sein! Helfen wer Hilfe braucht...Ja! Aber das ist die falsche Hilfe am falschen Platz!

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/keine-erweiterung-der-afa-speyer-nord-auf-1150-plaetze/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON