• Von: Eva Schierlinger
  • An: Stadt Abensberg
  • Region: Abensberg mehr
    Kategorie: Gesellschaft mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 708 Unterstützer
     Sammelziel erreicht

Keine Sperrstunde in Abensberg!

-

Im Juni 2013 wurde eine Bürgerinitative eines Anwohners der Innenstadt in Abensberg gestartet, um eine Sperrstunde ab 01:00 Uhr in der Stadt Abensberg einzuführen. Am 08.07.2013 gibt es ein Treffen vor dem Stadtrat in Abensberg. Da soll entschieden werden, ob die Sperrstunde eingeführt wird.
Das wollen wir mit dieser Unterschriftenaktion verhindern!

Begründung:

Die Innenstadt Abensberg ist bekannt für die Bars und ganz besonders für das Center. Sollte diese Sperrstunde eingeführt werden, ist nicht sicher, ob das Center geöffnet bleibt. Doch was wäre Abensberg ohne das Center?
Schon seit Generationen gehen die Leute rund um Abensberg ins Center.
Außerdem herrscht laut Aussage der Polizei vor dem Center "normale Innenstadtlautstärke". Deshalb ist es nicht gerechtfertigt, dass Leute, die früher selbst nachts in der Innenstadt Abensberg unterwegs waren, unserer heutigen Jugend die Möglichkeiten in unserer Umgebung zu nehmen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Abensberg, 28.06.2013 (aktiv bis 04.07.2013)


Neuigkeiten

Die Unterschriftensammlung wird bereits eher benötigt! Neuer Sammlungszeitraum: 1 Woche

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Ich selbst wohne in der Innenstadt und war mit des Lärms bewusst! Jeder, der in der Stadt wohnt muss sich nun mal damit abfinden, dass es etwas lauter werden kann. In München und Nürnberg kann man auch nicht erwarten, dass sich die Gaststätten an die ...

PRO: Es darf keine Sperrsstunde in Abensberg geben, da man die Jungendlichen dadurch in dir Großstädte vertreibt. Abensberg ist deshalb so beliebt weil es sich noch lohnt hier wegzugehen.

CONTRA: Abends weggehen ist was anderes, darum geht´s hier doch gar nicht. Das geht dann doch auch noch. Hier geht´s ja eindeutig um die Betrunkenen, die vor den Bars rumgröhlen...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink