Region: Bonn
Economy

Keine Sperrung Bornheimer Straße in Bonn

Petition is directed to
Oberbürgermeister Katja Dörner
821 Supporters 428 in Bonn
Collection finished
  1. Launched December 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Durch die beabsichtigte Sperrung der Bornheimer Straße durch die Stadt Bonn, werden ca. bis zu 15.000 Fahrzeuge täglich auf die umliegenden Straßen (z. B. Heinrich-Böll-Ring, Ellerstraße, Thomasstraße, Eifelstraße, Dorotheenstraße, Vorgebirgsstraße, Adolfstraße, etc.) umgeleitet.

Daraus ergibt sich ebenfalls eine eingeschränkte Erreichbarkeit der 70 gewerblichen Anlieger sowie der Bonner City.

Reason

Wir bitten um Unterstützung unserer Petition, um die Erreichbarkeit der 70 Gewerbebetriebe auf der Bornheimer Straße auch in Zukunft zu gewährleisten.

Weiterhin möchten wir durch unsere Petition verhindern, dass zukünftig Straßen (z. B. Heinrich-Böll-Ring, Ellerstraße, Thomasstraße, Eifelstraße, Dorotheenstraße, Vorgebirgsstraße, Adolfstraße, etc.) im Stadtgebiet Bonn Nord zusätzlich durch Zielverkehre belastet werden.

Ein Gewerbegebiet, wie das Tenten-Carré und alle Anlieger, muss auch in Zukunft im Sinne der Händler aber vor allem im Sinne der Kunden gut und einfach erreichbar bleiben.

Es wurde erfolgreich eine über Jahrzehnte leerstehende Industriebrache in ein belebtes Zentrum verwandelt, dass das gesamte Eller-Viertel nachhaltig aufwertet.

Die nun angestrebte Sperrung der Bornheimer Straße kommt einer Abbindung des Kundenstroms gleich.

Bereits heute gilt auf der Bornheimer Straße Tempo 30.

Thank you for your support, Christian Faßbender from Bonn
Question to the initiator

News

Wenn die Stadt Bonn sich wirklich umweltpolitisch engagieren würde, würde sie den bezahlbaren (!!) Nahverkehr ausbauen und ermöglichen. Sinnlos Straßen sperren durch Beschlüsse die veraltet sind und die derzeitige Situation nicht widerspiegeln ist einfach willkürlich.

Die Erreichbarkeit von Gewerbebetrieben auf der Bornheimer Straße mit dem Automobil ist auch mit der Abbindung an der Viktoriabrücke problemlos möglich, indem Fahrzeuge einfach an der Kreuzung Heinrich-Böll-Ring/Bornh. Str. rechts vom Ring auf die Bornheimer abbiegen. Wenn Staus auf der Bornheimer Str. durch die Beruhigung abnehmen, könnte sich die Erreichbarkeit mit dem Auto sogar verbessern. Die Erreichbarkeit mit dem Fahrrad und zu Fuß wird sogar deutlich verbessert und die Attraktivität des Viertels nimmt insgesamt zu, wovon die Gastronomie, aber auch Geschäfte profitieren.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now