Ich möchte, dass die Bußgeldandrohung an Herrn Paasche zurück gezogen wird und ein menschlicheres umgehen mit der Situation veranlasst wird.

gotha.tlz.de/web/gotha/startseite/detail/-/specific/Bussgeld-droht-Stahltor-von-Schloss-Reinhardsbrunn-ausgebaut-623374156

Begründung

Es kann nicht sein, dass Unmenschlichkeit und Paragraphen, einem Menschen der helfen will das Leben schwer machen. Die Begründung ist ganz einfach: Bestraft die die es verdient haben, nicht die die helfen wollen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Benjamin Lohrbach aus Friedrichroda
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

"Erzogen" werden müssen die Leute, die bis jetzt tatenlos zugesehen haben, wie das Schloss ausgeschlachtet, leergeräumt und dem Verfall preisgegeben wird und erst dann munter werden, wenn engagierte Bürger einschreiten und tätig werden, um den Schaden zu begrenzen.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.