Traffic & transportation

Lärmschutz an der A45 im Bereich Obersdorf bis Wilden

Petition is directed to
Behörden, Ministerien. Landtags- und Bundestagsabgeordnete
77 Supporters 74 in North Rhine-Westphalia
Collection finished
  1. Launched April 2021
  2. Collection finished
  3. Filed on 04 Oct 2021
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Bürgerinitiative "Lärmschutz an der A45" (https://www.laermschutz-a45-wilnsdorf.de/) sieht dringenden Handlungsbedarf bei dem geplanten Streckenausbau

Der Ausbau und die Erneuerung der A45 liegen im Interesse der Menschen auch in den anliegenden Ortschaften. Die hohe Verkehrsgunst ist ein wichtiger Standortvorteil für die Gemeinde Wilnsdorf, die ansässigen Unternehmen und die hier lebenden Menschen. Allerdings tragen die unmittelbaren Anlieger seit Bestehen der Autobahn auch besondere Lasten im Interesse der Allgemeinheit: Sie leiden unter Lärm, einem veränderten Landschaftsbild und teilweise unter einem erhöhten innerörtlichen Verkehrsaufkommen bei Staus oder Sperrungen der A45.

Der Ausbau und die Erneuerung der A45 eröffnen die Chance, die Lebensqualität der Anwohner mit einem überschaubaren finanziellen Einsatz spürbar zu verbessern und insbesondere weiter ausufernde Belastungen durch den zunehmenden Verkehr einzudämmen. Wir setzen uns für einen ergänzenden aktiven Lärmschutz für Wilden und Obersdorf ein und fordern hierzu insbesondere, eine zusätzliche Lärmschutzwand auf der Talbrücke Eisern zum Schutz der Ortslage Obersdorf und eine Lärmschutzwand im Abschnitt Anschlussstelle Wilnsdorf bis hinter die Talbrücke Landeskroner Weiher zum Schutz der Ortslage Wilden zu errichten.

Reason

Planungen in Siegen-Eisern und der Gemeinde Wilnsdorf

Die konkreten Planungen zur A45 im knapp 5 km langen Abschnitt zwischen der Anschlussstelle Siegen-Süd (Eisern) und der Anschlussstelle Wilnsdorf stellten Vertreter von Straßen.NRW unter anderem in einem Vortrag am 12.12.2019 in der Wilnsdorfer Festhalle vor:

Ausbau mit 3 Fahrstreifen in jede Fahrtrichtung, ein zusätzlicher Kreisverkehr für die Anschlussstelle Wilnsdorf bei der Auffahrt in Richtung Dortmund, Erneuerung des Fahrbahnaufbaus sowie Anpassung der Fahrbahnneigung. Zudem wird ein neuer Leitplankentyp verbaut, um das Unfallrisiko zu senken. Ferner wird das ablaufende Regenwasser künftig umweltgerecht aufbereitet. Die Talbrücken Rinsdorf, Rälsbach und Eisern sollen ebenso wie die Talbrücke Landeskroner Weiher bis 2024 neu gebaut. Die Brücke im Zuge der L722 an der Abfahrt Wilnsdorf wird ebenfalls erneuert und als „Bogenbrücke“ ansprechend gestaltet.

Fehlender Lärmschutz

Durch den sechsstreifigen Ausbau der A45 ergibt sich eine neue Ausgangslage für den Lärmschutz. Das Vorhaben stellt eine „wesentliche Veränderung“ einer Bundesfernstraße dar, so dass Grenzwerte der Lärmvorsorge nach der Verkehrslärmschutzverordnung Anwendung finden, die deutlich restriktiver sind, als die Grenzwerte bei einer bloßen Lärmsanierung:

  • Krankenhäuser, Schulen, Kurheime, Altenheime: 57 dB (Tag) / 47 dB (Nacht)
  • Reine und allgemeine Wohngebiete und Kreissiedlungsgebiete: 59 dB / 49 dB
  • Kern-, Dorf- und Mischgebiete: 64 dB / 54 dB
  • Gewerbegebiete: 69 dB / 59 dB

Die aktuellen Planungen sehen an mehreren Stellen Lärmschutzwände vor:

  • Talbrücke Eisern (Schutz der Ortslage Eisern)
  • Talbrücke Rälsbach (Schutz der Ortslage Rinsdorf)
  • Talbrücke Rinsdorf (Schutz der Ortslage Rinsdorf)
  • Zwischen den Talbrücken Rinsdorf und Rälsbach (Schutz der Ortslage Obersdorf)
  • Zwischen der Anschlussstelle Wilnsdorf bis zur L723 (Schutz der Ortslage Wilnsdorf)

Kein Lärmschutz ist auf der Talbrücke Eisern zum Schutz der Ortslage Obersdorf und generell für die Ortslage Wilden vorgesehen. Straßen.NRW begründet dies mit Emissionswerten von 47 dB (Tag) / 44 dB (Nacht). Diesen Werten liegen Verkehrsberechnungen (nicht Messungen!) aus dem Jahr 2005 zugrunde.

Nach dem sechsstreifigen Ausbau und hochgerechnet auf 2030 ergeben sich ohne Lärmschutz 48 dB / 44 dB. Mit einem realisierten Lärmschutz auf der Westseite der Talbrücke Eisern ergeben sich für Obersdorf bezogen auf das Jahr 2030 49 dB / 46 dB.

Thank you for your support, Klaus Gruenebach from Wilnsdorf
Question to the initiator

News


  • openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss von Nordrhein-Westfalen eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

    Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


    Mit besten Grüßen,
    das Team von openPetition

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now