Kraj : Německo
Zdraví

Mach die Welle für Menschen mit Rheuma

Petice je adresována
Bundesminister für Gesundheit, Petitionsausschuss
2.432 2.421 v Německo
5% z 50.000 za kvórum
  1. Zahájena 16.6.2020
  2. Sbírka stále 9 týdny
  3. Podání
  4. Dialog s příjemcem
  5. Rozhodnutí
Souhlasím s tím, že moje data jsou uložena. Navrhovatel může svůjJméno a místo názor a předá jej příjemcům petice. Tato dohoda může kdykoliv odvolat.

Herr Spahn, auch rheumakranke Menschen wollen in Bewegung bleiben!

Ca. 17 Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer rheumatischen Erkrankung. (1)

Eine regelmäßige Bewegungstherapie ist bei den meisten rheumatischen Erkrankungen unverzichtbar. Denn: Mangelnde Bewegung kann zu Schäden in den Gelenken führen, die nicht wieder gut zu machen sind! Deshalb: Wir machen die Welle!

Die Verbände der Deutschen Rheuma-Liga bieten rheumakranken Menschen Funktionstraining als spezielles Bewegungsangebot vor Ort an. Die spezialisierte Gymnastik (Warmwasser- oder Trockengymnastik) ist ein wichtiger Baustein in der Rheuma-Therapie. Das Funktionstraining musste zu Beginn der Corona-Pandemie aufgrund der behördlichen Verordnungen eingestellt werden.

Der Neustart in der Pandemie erfordert zusätzliche Finanzierung, um Hygiene- und Abstandsregelungen einhalten zu können. Die Krankenkassen als Kostenträger sind nicht bereit, die zusätzlichen Kosten zu tragen. Dies kann dazu führen, dass tausende Betroffene künftig auf diesen lebenswichtigen Therapiebaustein verzichten müssen oder die Verbände der Rheuma-Liga durch die entstehenden Defizite in ihrer Existenz bedroht werden.

Wir fordern daher Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf:

Herr Bundesminister, schaffen Sie eine gesetzliche Regelung zur Finanzierung der Mehrkosten, damit rheumakranke Menschen auch in Zukunft das Funktionstraining erhalten können!

Odůvodnění

Die Bundesregierung hat in den letzten Monaten zahlreiche gesetzliche Regelungen auf den Weg gebracht, um den Gesundheitsbereich in der Pandemie zu stützen. Die Appelle chronisch rheumakranker Menschen an die Politik auch das Funktionstraining dabei zu berücksichtigen, blieben bisher jedoch ungehört.

Ohne eine zusätzliche gesetzliche Absicherung beim Start der Bewegungsangebote im Wasser und in der Halle, steht die Versorgung von vielen tausend Betroffenen mit dieser lebensnotwendigen Therapie jedoch vor einer unsicheren Zukunft.

Das Funktionstraining ist eine Pflichtleistung der gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherung und wird vom Arzt verordnet. (2) Eine Vielzahl von Studien belegen die positiven Effekte von Bewegung für Menschen mit Rheuma. (3)

Quellen:

(1) www.swr.de/unternehmen/kommunikation/pressemeldungen/swrfernsehen-rundum-gesund-arthritis-gicht-rheuma-100.html

(2) www.bar-frankfurt.de/fileadmin/dateiliste/_publikationen/reha_vereinbarungen/pdfs/Rahmenvereinbarung_Rehasport_2011.pdf

(3) www.thieme-connect.com/products/ejournals/html/10.1055/s-0035-1550051#N68959

Děkujeme za vaši podporu , Deutsche Rheuma-Liga e.V. z Bonn
Dotaz na iniciátora

Přeložit tuto petici hned

Nová jazyková verze

rozprava

Wenn ich als seit über 40 Jahren von einer rheumatischen Erkrankung betroffener Mensch in meinem Umfeld Gruppen organisiere, in denen unter fachlicher Anleitung Bewegungstherapie durchgeführt wird, bin ich sehr wohl SELBST TÄTIG. Und wenn ich eine Petition unterschreibe, die darauf hinweist, dass der Fortbestand dieser Gruppen gefährdet und eine zusätzliche Förderung vorübergehend nötig ist, um sie unter den momentan erschwerten Bedingungen weiterführen zu können, schreie ich auch nicht grundlos um Hilfe. Fachkundige Anleitung ist wichtig und die Begegnung in der Gruppe zusätzlich motivierend!

Ich bin seit meiner Kindheit an juveniler rheumatischer Arthritis erkrankt, mit den entsprechenden Begleiterscheinungen, wie z.B. rheumatische Entzündungen der Iris, mittlerweile bin ich halbblind und habe mittlerweile auch Gelenkersatz . Natürlich ist eine Bewegungstherapie und auch Krankengymnastik wichtig,Sie vergessen allerdings, dass man diese auch, insbesondere wenn es wie bei Corona zeitlich begrenzt ist, auch zuhause selbst durchführen kann. Ja, man sollte es sogar. Nicht immer schreien, dass die Politik oder sonst wer nicht ausreichend hilft, SELBST TÄTIG WERDEN

Proč lidé podepisují

  • Robert Lindemann Schallstadt

    před 10 min.

    Es ist wichtig dass Menschen die Thearapie benötigen keine Unterbrechung erfahren.

  • před 56 min.

    WUnter anderem weil ich betroffen bin.

  • před 1 H.

    Weil es so schwierig ist in einer Selbsthilfegruppe Zuwendugen oder Unterstützung zu bekommen. Besonders alte und chronisch Kranke haben es hier Schwer, wenn Instituionen oder ähnliches um Hilfe gebeten werden

  • před 2 H.

    Elfriede Bückers

  • před 2 H.

    Rheumatische Erkrankungen betreffen heutzutage, wie oftsmals vermutet, nicht nur Menschen älteren Semesters. Auch schon Kinder und Jugendliche können davon betoffen sein. Um zu verhindern, dass diese bereits vor Beginn des Rentenalters nur noch unter Schmerzen leben können ist jede Form der Unterstützung wichtig.

Nástroje pro šíření petice.

Máte svůj vlastní web, blog nebo celý webový portál? Staňte se obhájcem a multiplikátorem této petice. Máme bannery, widgety a API (rozhraní), které lze vložit na vaše stránky.

Zaregistrujte si widget pro svůj vlastní web

API (rozhraní)

/petition/online/mach-die-welle-fuer-menschen-mit-rheuma/votes
Popis
Počet podpisů na openPetition a případně na externích stránkách.
Metoda HTTP
GET
Formát return
JSON

Více o tomto tématu Zdraví

Pomozte posílit občanskou účast. Chceme, aby vaše obavy byly vyslyšeny a zůstaly nezávislé.

Povýšte nyní