Region: Germany
Health

Massentests zur schnelleren Beendigung des Lockdwons

Petition is directed to
Frau Bundeskanzlerin Merkel, Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages
45 Supporters 45 in Germany
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched January 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

seit Oktober lavieren wir in Deutschland mit Teil-Lockdowns, jetzt mit größerem Lockdown ohne zählbar gute Ergebnisse dahin. Nun wollen Sie und die MinisterpräsidentInnen nochmals schärfere Einschränkungen vorgeben.

Alle diese Maßnahmen haben den von der Politik avisierten Erfolg nicht gezeigt, aber Geld, Gesundheit, Nerven und Energie verbraucht!

Ihre aktuelle Politik gleicht einem Kaninchen, das erstarrt vor der Schlange steht - Zuschauen und RE-agieren, anstatt selbst zu agieren. Kein Wirtschaftsunternehmen könnte sich eine derart unrentable und insuffiziente Vorgehensweise leisten und kein wirtschaftlich orientiertes Unternehmen würde eine erwiesenermaßen erfolglose Strategie gegen jede Vernunft weiter führen. Unser Staat aber scheinbar schon!

Wir müssten nicht einmal nach Asien, sondern nur zu unseren Nachbarn in Österreich und Südtirol schauen, um zu erkennen, wie Sie bessere Ergebnisse erzielen und damit unser Gesundheitssystem entlasten und sowohl mittel- als auch langfristig Tote vermeiden!

MASSENTESTS! MASSENTESTS! MASSENTESTS!

Die Kurven der Infektionszahlen nach Massentests bei unseren Nachbarn haben erfolgversprechend nach unten gedreht. Diese positive Entwicklung ist auch völlig logisch: Je mehr Infizierte von ihrer Ansteckung erfahren, desto mehr Menschen können aus der Ansteckungskette genommen werden.

Schützen Sie uns Bürger nicht durch undefinierte und damit ziellose Lockdowns, sondern durch Maßnahmen, welche die Ursache beseitigen!

Reason

Es ist deutlich sichtbar, dass alle Beschränkungen nicht zu einer signifikanten Reduzierung der Ansteckungszahlen geführt haben. Die Erfolge von Massentests sind aber bewiesen. Für alle Steuerzahler ist es billiger, in Massentests zu investieren anstatt in sinnlose Lockdowns mit extremen Risiken für die Wirtschaft, das gesellschaftliche Leben und die Gesundheit.

Wird die Politik so weiter geführt wie bisher, leben wir im März und April immer noch in sinnlosen, psychisch und wirtschaftlich extrem Risiko-behafteten Lockdowns mit hohen Infektionszahlen. Infektionszahlen lassen sich offensichtlich nicht durch Einsperren der Bevölkerung, sondern nur durch Herausfinden der Infizierten reduzieren!

Thank you for your support, Frey Barbara from Markdorf
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Dies ist ein Hinweis der openPetition-Redaktion:

    Die Petition stand im Konflikt mit Punkt 1.9 der Nutzungsbedingungen und wurde deshalb pausiert. Inzwischen wurde die Petition überarbeitet, erneut durch die Redaktion von openPetition geprüft und freigeschaltet.

Antigenmassenschnelltests sind das alternativlose Mittel der Wahl um einen Lockdown zeitnah zu beenden und weitere Kollateralschäden in der Gesellschaft zu verhindern. Die Erkennungsrate von infektiösen Menschen ist mittels der Antigentest recht zuverlässig möglich, vorausgesetzt es werden Tests mit hoher Sensivität 97% wie Nadal, Clungene benutzt und der Nasen/Rachenabstrich professionell durchgeführt. Nur mit diesem Testmittel kann überhaupt annähernd effektiv festgestellt werden, wieviele Menschen relevant infektiös sind um danach Quarantänemassnahmen durchzuführen.

Massentestungen klingen auf den ersten Blick sinnvoll, aber bringen effektiv nichts, zumindest mit dem derzeitigen Testverfahren. Siehe z.B. die Slowakei. Der Verlauf der Zahlen dort ist vergleichbar mit Deutschland und trotz Massentestung keine Trendwende erkennbar. Das Schlüsselelement sind bessere Tests, die "leicht positive", nicht infektöse von stärker positiven Fällen unterscheiden. Die Politik weigert sich leider seit Monaten, solch eine Unterscheidung zu machen, was das System mit tausenden harmlosen, aber positiv getesten Fällen überlastet.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now