Civil rights

Mehr jugendpolitische Mitbestimmung in der Samtgemeinde Horneburg - Gründung eines Jugendparlamentes

Petition is directed to
Bürgermeister Matthias Herwede
30 Supporters 19 in Samtgemeinde Horneburg
6% from 320 for quorum
  1. Launched 01/10/2019
  2. Collection yet 3 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision
I agree that my data will be stored. The petitioner can view my name and location and forward it to the petition recipient. I can revoke this consent at any time.

Die gewählten Ratsmitglieder, sei es in den einzelnen Räten unserer Gemeinde oder im Samtgemeinderat Horneburg, werden immer älter. Auf der anderen Seite wird sich mehr jugendpolitisches Engagement gewünscht. Aber der Nachwuchs bleibt weg.

Wenn die Jugend aber eine Meinung hat, wie z.B. die aktuelle Klimapolitik, dann stellen zwar die jungen Menschen jeden Freitag Forderungen, diese werden aber wenn überhaupt mit ganz knapper Mehrheit beschlossen. Vielmehr darf man sich sagen lassen, dass es nur ein "Hype Klimawandel" ist und wir das "Weltklima nicht retten können"(Horneburg), Zitat von unserem Horneburger Bürgermeister Hans Jürgen Detje (CDU, seit 18 Jahren im Amt). Das nimmt einem den Mut!

Daher ist es wichtig gemeinsam über die Maßnahmen zu debattieren und das in einem Rahmen, bei dem ebenfalls das Demokratieverständnis gestärkt wird. Durch das Jugendparlament sollen die jungen Menschen, zu denen ich auch zähle, lernen wie der Rat funktioniert und wie Kompromisse geschlossen werden. Zudem soll dieses Parlament ein Budget haben, mit dem eigene Projekte umgesetzt und finanziert werden können. Außerdem soll das Parlament eigene Anträge in die Räte vor Ort einbringen können, denn klar ist: die Jugend weiß am besten, was die Jugend für Wünsche und wichtige Anliegen hat.

Das ist eine große Bereicherung, denn die Jugend ist politisierter, als so manches altes Ratsmitglied glaubt. Außerdem finden wir junge Liberale, dass so eine Brücke zwischen den "Klimastreiks" und den Parlamenten geschlagen werden kann. Nur durch konstruktive Kommunikation und gegenseitige Wertschätzung können wir eine Spaltung der Gesellschaft durch einzelne Sachthemen und unterschiedliche Meinungen erfolgreich verhindern.

Reason

Weil wir zusammenstehen müssen um die Chancen zu maximieren, dass wir unser Anliegen durchbekommen. Aber nur, wenn wir durch diese Petition einen starken Rückhalt demonstrieren.

In der nächsten Sitzung wird es einen Antrag von einem FDPler und SPDler geben (im Samtgemeinderat). 2017 wurde das Jugendparlament abgelehnt. Im Moment sieht es danach aus, dass dieser Antrag wieder abgelehnt wird. Ich wurde auf der letzten Ratssitzung bei den Einwohnerfragen sehr stark abgefrühstückt, als ich das Thema aufgebracht habe. Man stützte die Argumentation auf die Jugendkonferenz. Da kommen aber auch keine Jugendliche als Gäste hin, was man sich dann selbst eingestehen musste. Des Weiteren ist die Jugendkonferenz überhaupt nicht mit einem Jugendparlament zu vergleichen.

Wenn wir aber mit dieser Petition zeigen können, dass das so viele Junge Leute wollen, dann können sie uns nicht mehr ignorieren. Also lasst es uns gemeinsam versuchen, das Votum dieses Mal zu unserem Gunsten zu drehen! Es ist eine Chance, nutzen wir sie. Vielen Dank an jedem der uns unterstützt. Und es ist egal, welche politisch demokratischen Ansichten jemand hat, es geht uns alle an, da müssen wir zusammenstehen!

Thank you for your support, Mate Sieber from Horneburg
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version
pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Lianne Wagner Horneburg

    on 07 Oct 2019

    Ich halte es für sehr wichtig, dass die Jugend nicht nur einbezogen wird in alle Belange, die die Samtgemeinde Horneburg betreffen, sondern messbare Verantwortung übernimmt und öffentlich zeigt! Dabei darf es nicht nur um die Zielstellungen der "fridays for future" - Bewegung gehen. BILDUNG ist sehr wichtig, AUCH am Freitag.

  • Martina Rogge Horneburg

    on 06 Oct 2019

    Ich finde es wichtig, junge Menschen in politische Entscheidungen einzubeziehen, denn letztendlich müssen sie am längsten mit Konsequenzen leben.

  • Martin Hollmichel Guderhandviertel

    on 05 Oct 2019

    Es ist nicht nur wichtig, dass die Jugend Ihre Interessen für den Klimaschutz vertritt, sondern auch alle übrigen Themen, die vor auch auf kommunaler Ebene wichtig sind.

  • Mirko Caspary Wuppertal

    on 04 Oct 2019

    ja und das sofort.

  • on 04 Oct 2019

    Der Jugend gehört die Zukunft

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/mehr-jugendpolitische-mitbestimmung-in-der-samtgemeinde-horneburg-gruendung-eines-jugendparlamentes/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now