openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Ministerium für Männer und Kinder Ministerium für Männer und Kinder
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Familie mehr
  • Status: Die Petition wurde vom Petenten zurückgezogen bzw. wird nicht weiter verfolgt
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 41 Unterstützende
    41 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Ministerium für Männer und Kinder

-

Deutschland braucht ein Ministerium für Männer und Kinder. Es gibt ein Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Es gibt aber KEIN Ministerium für Männer und Kinder.

Männer und Kinder haben es aber verdient, daß ihre Interessen in Deutschland vertreten werden!

Begründung:

Vor dem Hintergrund der hohen Anzahl an Familienauflösungen, muss sich ein Ministerium auch um die Rechte der daraus resultierenden "Reste" in Form von Vätern und deren Kinder kümmern.

Ein Ministerium, das sich um die Umsetzung der Europarat-Resolution 2079 ebenso kümmert, wie zum Beispiel auch um die 50%-Quote alleinerziehender Väter oder auch um eine 50%-Quote männlicher Kindergartenmitarbeiter. Und für Männer die Nicht-Väter sind, gibt es sowieso kein Ministerium, lediglich Anschuldigungen und pauschale Unterstellungen. Das muss aufhören.

Deshalb: ein Ministerium für Männer und Kinder!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Köln, 11.07.2016 (aktiv bis 10.01.2017)


Neuigkeiten

Leider keine Chance auf angemessene Unterschriftenanzahl

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Besonders alleinstehende Männer sind diskriminiert, denn deren Interessen werden durch das Ministerium für Familie, Frauen usw. überhaupt nicht vertreten. Wenn das keine Diskriminierung ist ... ! Es wird Zeit für eine faire Politik die auch die Interessen ...

PRO: Bitte rufen Sie doch im Ministerium an und beschweren sich dort persönlich dass Männer auf Grund des Geschlechts diskriminiert werden und gar keine Vertretung haben. Ich habe das getan und bekam zur Antwort dass man sich dort sehr wohl mit Männerthemen ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook