openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Musterhafte Kindertageseinrichtung für Krippen- und Elementargruppen in Wiesbaden-Delkenheim Musterhafte Kindertageseinrichtung für Krippen- und Elementargruppen in Wiesbaden-Delkenheim
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Oberbürgermeister Wiesbaden
  • Region: Wiesbaden mehr
    Kategorie: Familie mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 163 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Musterhafte Kindertageseinrichtung für Krippen- und Elementargruppen in Wiesbaden-Delkenheim

-

Seit 2006 versucht der Verein Zauberbaum e.V., in Wiesbaden-Delkenheim eine beispielhafte Jugendeinrichtung für Kinder bis zur Einschulung in enger Abstimmung mit der Stadt Wiesbaden und mit deren finanzieller Förderung zu bauen und zu betreiben.

Alle nötigen Maßnahmen und Voraussetzungen hinsichtlich Konzeption, Projektierung, Träger- und Betreiberwahl wurden im Vorfeld seitens des Vereins vorbereitet.

Die Stadt Wiesbaden zeigte Interesse an der Idee, eine finanzielle Förderung lehnt sie ab, weil es keinen Bedarf gebe. Die aktuelle Bedarfsanalyse der Stadt weist allerdings allein in Delkenheim eine Unterversorgung von mind. 20 Krippenplätzen aus. Dieser Zustand ist nicht länger tragbar.

Trotz aller Freundlichkeit der Stadt im offiziellen Umgang mit uns ist es bisher (noch) nicht gelungen, Einvernehmen über Art und Weise einer öffentlichen Förderung zu erzielen. Es ist für uns überraschend, wie sich die Stadt, trotz des aktuellen Platzbedarfs, gegen eine solche Einrichtung sträubt,

Warum eine Kindertagesstätte, die eine fundierte pädagogische Konzeption hat, auf einem wirtschaftlich soliden Finanzplan aufbaut und dem Wohle der Gesellschaft und vor allem der Kinder dient, nicht gefördert wird, ist uns unverständlich. Wiesbaden kann eine weitere Einrichtung gebrauchen, die den Anforderungen einer modernen Kita entspricht.

Die Stadt sollte uns fördern und durch Auflagen und Bedingungen sicherstellen, dass ihre Mittel nachhaltig und zweckmäßig eingesetzt werden.

Begründung:

In der heutigen Zeit ist die Vereinbarkeit von Familie & Beruf wichtiger denn je. In den letzten Jahren war der Mangel an ausreichenden Kita- und Krippenplätzen ständiges Thema in Politik und Gesellschaft. Ab 01. August 2013 haben Eltern einen bundesgesetzlichen Anspruch auf einen Platz in einer Kinderkrippe und Kindertagesstätte. Der neu gewählte Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden, Sven Gerich, hat in seinem Wahlprogramm versprochen, für mehr Kita-Plätze in Wiesbaden zu sorgen. Das können wir mit dem Bau unserer Kita helfen sicherzustellen. Unser Projekt bietet die richtige Gelegenheit für die Politik ihre Wahlversprechen einzulösen. Wir würden gerne gemeinsam mit der Landeshauptstadt Wiesbaden die Lebensqualität für Eltern und Kinder in der Region verbessern.

Unsere Kita bietet eine einzigartige Gesamtkonzeption. Eltern können sicher sein, dass Ihre Kinder hier nicht nur aufbewahrt werden. Unser Betreuungskonzept bietet Kindern den ganzen Tag lang interessante Beschäftigungsmöglichkeiten, weit über den Standard anderer Einrichtungen hinaus.

Unser Leuchtturmprojekt sieht u.a. einen Barfuß-Erlebnispfad, eine Matschecke, eine Rodel- und Bobbycarbahn, eine Multifunktionshalle für Sport-, Theater- und Musikveranstaltungen, bilingualen Sprachenraum, eine Holzwerkstatt und andere außergewöhnliche Betätigungsmöglichkeiten vor.

Trotz der Einzigartigkeit dieses Konzeptes werden die monatlichen Kosten die durchschnittlich zu entrichtenden Kita-Gebühren nicht übersteigen. Die Kita wird jedem Kind zugänglich sein ungeachtet von Hautfarbe, Religion und sozialer Herkunft.

Unser Projekt ist kein Luftschloss sondern gründet auf einer fundierten wirtschaftlichen und pädagogischen Konzeption die förderwürdig ist.

Unterstützen sie unsere Aktion mit Ihrer Unterschrift!

Haben Sie aktuell einen konkreten Bedarf an eine Krippen- oder Kita-Platz? Dann unterstützen Sie auch unsere andere Petition, Bedarfsanalyse benötigter Krippen- und Kita-Plätzen in Wiesbaden-Delkenheim.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Wiesbaden, 05.07.2013 (aktiv bis 04.01.2014)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Es fehlt bei Ihrer Petition die Angabe der Höhe Ihrer Eigenmittel zur Finanzierung. Wieviel Geld haben sie bisher zu sammen und wieviel Geld fehlt noch aus den Taschen der Menschen die damit gar nichts zu tun haben. Ich begrüße es ausdrücklich dass sich ...



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer