Economy

Nachhaltigkeit für Oberpullendorf statt Business Park-Schnellschuss

Petition is directed to
Stadtgemeinde Oberpullendorf
433 Supporters
87% achieved 500 for collection target
  1. Launched 08/11/2020
  2. Time remaining 3 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name, age and location and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Richtet sich an: - Stadtgemeinde Oberpullendorf\, Bgm. Rudolf Geissler - Land Burgenland\, Landesrat Mag. Heinrich Dorner - Wirtschaft Burgenland GmbH\, Mag. Harald Zagiczek

Klärung der Projektentwicklung „Businesspark“ Mittelburgenland. Zeit nehmen für die Erarbeitung einer nachhaltigen Entwicklungsstrategie für die Region Oberpullendorf. Einbindung der UnternehmerInnen und MitarbeiterInnen der Oberpullendorfer Wirtschaft sowie der Bevölkerung.

Absender: - BLOP! - Bewegung für ein lebenswertes Oberpullendorf - Klimastammtisch Bezirk Oberpullendorf - Dietmar Csitkovics

Reason

Die nachhaltige Entwicklung des Wirtschaftstandortes Oberpullendorf ist den Wirtschaftstreibenden, den BürgerInnnen und auch allen BesucherInnen von Oberpullendorf ein Anliegen.

Der Schnellschuss des Businessparks Mittelburgenland bzw. des interkommunalen Betriebsgebietes am Kreisverkehr B61a/B50 bringt

Unsicherheit für den Wirtschaftsstandort Oberpullendorf und die Einkaufsstadt Oberpullendorf Leerstand ist bereits heute eines der drängendsten Probleme Oberpullendorfs. Je größer der Leerstand, desto geringer die Kundenfrequenz, wodurch weiteres Sterben der lokalen Kleinbetriebe droht. Durch fehlende Klarheit der Ansiedelungs- und Entwicklungspolitik sind Ortskern und Wirtschaftstreibende der Region in Gefahr.

Weitere Bodenversiegelung trotz vorhandener FlächenDas Burgenland ist bereits zu 9% verbaut, damit sind wir (außer Wien) Spitzenreiter in Österreich. In Ober- und Mitterpullendorf stehen 71 ha an Betriebsflächen zur Verfügung, davon viele noch unbebaut. Nutzen wir diese, bevor neue geschaffen werden, da einmal versiegelte Fläche für Generationen verloren ist

Keine erkennbare Nachhaltigkeit84% der Unternehmen im Mittelburgenland sind Kleinbetriebe mit weniger als 6 MitarbeiterInnen - das sind jene Unternehmen, die unsere Wirtschaft auch in schwierigen Zeiten am Laufen halten und oft über Generationen bestehen bleiben. Handeln wir verantwortungsvoll und nachhaltig für Wirtschaft und Umwelt – auch für unsere zukünftigen Generationen.

Thank you for your support, Dietmar Csitkovics from Oberpullendorf
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

da didi sui mehr food blogn ois so fü unsinn zu verzapfn do richt da wenigstens ned so fü schodn on ;-)

Die Tragikkomödie Oberpullend"stadt"dorf - Hauptplatz 1o.ooomal umbauen, so wird sicher mehr Frequenz im Dorf- na doch Stadtkern abgehen. - Nova Rock, nö, Chance verpasst - 60er Jahre > "Stoob Süd" an Stoob "verschleudert" - Großes Feuerwehrhaus gekauft, keine Betriebsansiedlungen - keine direkte Anbindung der S31 -Veranstaltungshalle gekauft, verfallen lassen, mit "Bestpreis" verkauft -Großes Lagerhaus statt Veranstaltungsplatz UND JETZT BITTE AUCH DIE NÄCHSTE CHANCE VERPASSEN. WER BRAUCHT SCHON EINEN BUSINESSPARK MITTELBURGENLAND! ;-) LEGENDÄR IM SINNE DER NACHHALTIGKEIT

Why people sign

  • Erika Trettler Horitschon

    8 minutes ago

    Die Bodenversiegelung muss gestoppt werden. Der Ortskern Oberpullendorf muss wieder belebt werden Kein zusätzliches Verkehrsaufkommen im Bezirk

  • Ewald Knar Frankenau

    8 hours ago

    Kleinbetriebe fördern

  • Not public Oberpullendorf

    10 hours ago

    Derzeit gibt es keine Informationen welche Betriebe im Business Park angesiedelt werden sollen. Internationale Fast-Food-Ketten, Fashion Stores, große Möbelhäuser, Kinoketten würden die regionalen Betriebe aushungern lassen.

  • Not public Kobersdorf

    17 hours ago

    Weil die Kleinunternehmen, Familienbetriebe und Geschäfte im Ort unterstützt gehören, das regionale Angebot gefördert werden muss, aus ökologischen Gründen keine weitere Verbauung stattfinden darf, und wir haben sicher keinen weiteren Bedarf an Einkaufszentren, mit immer denselben Filialen und Warenangebot

  • Jutta Treiber Oberpullendorf

    18 hours ago

    In fast allen Kleinstädten hat die Gründung von großen Gewerbeparks an den Stadträndern zum Tod der Innenstadt geführt. Diese Tatsache ist seit Jahrzehnten bekannt. Warum muss Oberpullendorf jetzt (am Ende dieser Entwicklungsperiode) denselben Fehler machen???

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/nachhaltigkeit-fuer-oberpullendorf-statt-business-park-schnellschuss/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Economy

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international