Region: Landsberg
Traffic & transportation

NEIN zum geplanten Ausbau des Weges zur Doppelkapelle in Landsberg

Petition is directed to
Bürgermeisterin Anja Werner
437 Supporters 322 in Landsberg
Collection finished
  1. Launched June 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Für den Ausbau des Weges zur Doppelkapelle wurde bereits ein Bauplan erstellt. Nun soll der Weg im unteren Teil des Kapellenberges asphaltiert und ein Weg um die Kapelle gepflastert werden. Die denkmalgeschützte Doppelkapelle ist das Wahrzeichen unserer Stadt. Der Weg zur Doppelkapelle wurde über Jahrhunderte nicht verändert und das ist auch gut so- denn nur so passt er in das historisches Landschaftsbild unserer Stadt.

Reason

Begründung:

Anwohner:

1.) Lärmbelästigung- durch den Ausbau des Weges würde es mehr Verkehr zur Doppelkapelle geben und mehr Feierlichkeiten (mit lauter Musik) stattfinden. 2.) Hausschäden- das Gefälle vom Berg Richtung dem Grundstück der Anwohner was durch den Ausbau des Weges durch Asphalt verstärkt wird, darf nicht außer Acht gelassen werden- aus einem normalen Regen kann schnell ein Fluss werden, welcher dann gegen die Häuser der Bewohner am Ende des Kapellenberges fließen würde und somit erhebliche Sachschäden nach sich ziehen würde. Auch die Zufahrt zum Berg darf nicht unberücksichtigt bleiben! Hier könnte ein Unfallschwerpunkt liegen sowie auch Hausschäden entstehen, welches direkt an der engen Zufahrt zur Doppelkapelle liegt (Geschwindigkeitsbegrenzungen werden dann-wie jetzt auch schon missachtet-Weg wird zur „Rennstrecke“)

Durch die Erneuerung des Weges zur Doppelkapelle ist kein Vorteil für die angrenzenden Grundstückseigentümer zu sehen. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Sicherheit:

1.) es gebe keine Rettungswege bei so einer engen Straße/Weg 2.) durch ein erhöhtes Aufkommen von Menschen- steigt die Brandgefahr- welche gerade in den Sommermonaten zur großen Gefahr für Alle sowie auch für die denkmalgeschützte Doppelkapelle werden kann 3.) Gefahr für Kinder- Schule und Kindergarten befinden sich in der Nähe- durch ein erhöhtes Verkehrsaufkommen- steigt die Unfallgefahr

Tier-und Pflanzenwelt:

1.) auch die Natur darf nicht zu kurz kommen, den beheimateten Tieren dient die „grüne“ Umgebung als Nahrungsquelle und Schutz. Beides wäre durch einen Ausbau mit möglicher Verschattung und Versiegelung des Bodens stark gefährdet. Der lokale Naturschutz und der Erhalt der vorhanden Tier-und Pflanzenwelt müssen Vorrang haben 2.) Abgase (CO2) welche durch die Autos ausgestoßen werden, zerstören die Umwelt und den Lebensraum der Tiere 3.) Zerstörung der Grünflächen vor der Doppelkapelle durch parkende Autos

Kultur:

1.) mit dem Ausbau des Weges, geht die Idylle der denkmalgeschützten Doppelkapelle verloren 2.) Es ist eine „fehlende Achtung“ vor einem kulturellen Wert

Somit spricht die besondere Anlage der Doppelkapelle im historischen Landschaftsbild gegen den Ausbau des Weges.

Sonstiges:

1.) Anstieg von Müll auf dem Kapellenberg –durch den Ausbau des Weges, ist es möglich mehr Feierlichkeiten auf dem Kapellenberg durchzuführen, welche die Müllproduktion steigern würde 2.) Unfallgefahr steigt- es gibt auf der Strecke keine Ausweichmöglichkeit für Autos (Einbahnstraße ist nicht möglich) 3.) Parkmöglichkeiten für Autos müssten geschaffen werden, diese sind jedoch bereits unterhalb des Kapellenberges vorhanden-also warum hochfahren, wenn dies bisher immer zu Fuß möglich war? 4.) Die Kapelle wurde auf einem Felsen errichtet, welcher durch Bauarbeiten bewusst zerstört wird

Thank you for your support, Dennie Reinisch from Landsberg
Question to the initiator

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international