• Von: Marcel Werner mehr
  • An: Stadt Wolfsburg, Herrn Mohrs, Frau Thomas
  • Region: Wolfsburg mehr
    Kategorie: Bauen mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 36 Unterstützer
    29 in Wolfsburg
    Sammlung abgeschlossen

NEIN zum Neubaugebiet Hehlingen/Nordsteimke!

-

Wir sind gegen das geplante Baugebiet, wie es im Masterplan 2020(+) geplant ist.
Es müssen andere Baugebiete gefunden werden, ausserhalb von unseren zwei Ortschaften z.B. in Velstove, in Kästorf, am Laagberg, am Hageberg oder in Tiergartenbreite.

Hier der Link zum aktuellen Flächennutzungsplan: www.wolfsburg.de/irj/portal/anonymous?NavigationTarget=imperiafully://de/townhall/49c0f8b2.xml/Rathaus/Rathaus/Stadtplanung%20%26%20Bauberatung/Stadtplanung/Bauleitplanung/Fl%C3%A4chennutzungsplan

Begründung:

Nordsteimke ist in den letzten 12-15 Jahren stark gewachsen und hat 3 Neubaugebiete bekommen. Dies führt zusehens dazu, dass unser Ort zu einem Stadtteil wird und kein Ortsteil mehr bleibt. Auch Hehlingen hat erst ein großes Neubaugebiet bekommen.
Die Infrastruktur ist nicht für weitere Baugebiete ausgelegt (Straßen, Kindergarten, Schule, real, Feuerwehr, Kirche).
Der Ort und die Vereine profitieren nicht von Baugebieten, sondern es führt zu einer "Anonymisierung" und das letzte bisschen "Wir-Gefühl" wird verschwinden.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Wolfsburg, 19.09.2014 (aktiv bis 18.03.2015)


Neuigkeiten

Behebung von Rechtschreibfehlern Neuer Petitionstext: Wir sind gegen das geplante Baugebiet, wie es im Masterplan 2020(+) geplant ist. Es müssen andere Baugebiete gefunden werden, ausserhalb von unseren zwei Ortschaften z.B. in Velsdove, Velstove, ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: wenn so extrem große Baugebiete realisiert werden sollen muss vorher zumindest eine Bürgerbefragung in den betroffenen Ortsteilen durchgeführt werden

CONTRA: Wolfsburger Neubaugebiete sind derzeit auf unabsehbare Zeit vielfach überzeichnet. Einen Bauplatz zu finden ist langfristig schwer und kurzfristig schlicht unmöglich. Dieses Baugebiet hat das Potential hier Luft zu verschaffen.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink