openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Nein zur bisher geplanten Bebauung des Nordschulareals in Schwaig bei Nürnberg Nein zur bisher geplanten Bebauung des Nordschulareals in Schwaig bei Nürnberg
  • Von: Martin Riederer (Bürgerinitiative Bebauung ... mehr
  • An: Gemeinderat
  • Region: Schwaig bei Nürnberg mehr
    Kategorie: Bauen mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 5 Tage verbleibend
  • 58 Unterstützende
    38 in Schwaig bei Nürnberg
    16% erreicht von
    240  für Quorum  (?)

Nein zur bisher geplanten Bebauung des Nordschulareals in Schwaig bei Nürnberg

-

Wir sind mit der Bebauung in der bisher geplanten Form nicht einverstanden bzw. möchten dass bei diesbezüglichen Festlegungen die Bürger besser informiert und einbezogen werden. Wir wünschen uns eine hochwertige Bebauung, die sich in die Umgebung harmonisch einfügt und vornehmlich den Bürgern der Gemeinde Schwaig-Behringersdorf dient.

Geplant ist laut Presse und Internet die Bebauung der beiden nach dem Abriss der ehemaligen Nordschule in der Gemeinde Schwaig-Behringersdorf entstandenen Baugrundstücke mit Mehrfamilienwohnhäusern im Sozialen Wohnungsbau. Geplant sind 1.900 Quadratmeter Wohnfläche in drei Geschossen für die Einkommensstufen eins, zwei und drei sowie Asylbewerber und anerkannte Flüchtlinge. Die von der Gemeinde erstellte Ausschreibung lässt laut Veröffentlichung aus der Gemeinderatssitzung vom 02.08.2016 Bauweise und Dachform offen.

Begründung:

Wir halten das Vorhaben für unverträglich: 1. Der alte Ortskern von Schwaig nahe dem Schloss mit seiner idyllischen, ruhigen Lage und moderaten Bebauung würde durch den Bau dieser Mehrfamilienhäuser zerstört. 2. Sozialer Wohnungsbau führt in der Regel zu „reduziertem Baustandard“. Dieser passt nicht zum heutigen Charakter der Gegend. 3. Die geplanten Gebäudehöhen in Kombination mit der geplanten Kubatur werden den Charakter dieser gewachsenen Wohngegend zerstören. Hinweis: An anderen Stellen in Schwaig wird auf die Erhaltung des dortigen Siedlungscharakters wert gelegt. 4. Die offene Dachform führt aus wirtschaftlichen Gründen meist zu Flachdächern. Siehe Heimstraße 7. Bei der zu erwartenden Sichtbarkeit der geplanten Wohnblocks würde damit das mehrheitlich mit schrägen Ziegeldächern versehene Gebiet verschandelt. 5. Die Integration von Asylbewerbern, anerkannten Flüchtlingen und Bürgern der Einkommensstufen 1, 2 und 3 in größeren Wohneinheiten gelingt i.d.R. nicht. Wir wünschen uns eine Verteilung sozial schwacher Bürger und Bürger anderer Kulturkreise auf die gesamte Gemeinde und die Begrenzung des Anteiles sozialer Wohnungen auf dem Gelände auf z.B. ein Viertel, um die Entstehung eines sozialen Brennpunktes zu vermeiden. Des Weiteren wünschen wir eine Sicherstellung, dass die Sozialwohnungen an bedürftige Gemeindemitglieder vergeben werden. 6. Die Straßenbreiten sind für den mit der geplanten Bebauung zu erwartenden Verkehrs- und Parkplatzbedarfsanstieg nicht geeignet. Bereits heute werden die Straßen oft einseitig beparkt und die verbleibende Breite ist so gering, dass es regelmäßig zu Unfällen kommt. Gelegentlich ist die Schulstraße für LKWs und Rettungsdienste unpassierbar.

Kreative Ideen für die Bebauung des Geländes im Sinne der Schwaiger Bürger liegen vor und werden gerne eingebracht.

Ausgefüllte Unterschriftenlistenausdrucke bitte senden an: Bürgerinitiative Bebauung Nordschulareal Heimstr. 1, 90571 Schwaig bei Nürnberg eMail: martin.riederer@web.de; Fax: 0911 4801516

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Schwaig, 23.12.2016 (aktiv bis 30.06.2017)


Neuigkeiten

Hallo zusammen, anbei ein Flyer, welcher auf die am 2. Mai stattfindende Gemeinderatssitzung hinweist, an der die Empfehlungen aus der ausserordentlichen Bürgerversammlung zur Abstimmung gelangen werden. Hier gilt wieder hohe Präsenz unsererseits hilft ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Gebäudestruktur mit hoher Gewichtigkeit und eigenen Erinnerungen vieler Bürger Schwaigs wurde hier zertsört.Alles was an Neubauten in Schwaig dieser Kategorie zu finden ist verfolgt ausschließlich praktische Gesichtspunkte unter Einsparung von Bausub ...

Mitwirkung und Einbindung der Bürger finde ich wichtig. Eine Entscheidung über die Köpfe hinweg inakzeptabel. Verdichtung und mehrgeschossiger Bau sollte nur bedingt erfolgen, bzw. ausgeschlossen werden wo es nicht in die Umgebung passt.

Die Wohnqualität in Schwaig verschlechtert sich seit ca 2008 immer mehr. Wohnraumverdichtung Kahlschlag von Bäumen und Veränderungen im Bebauungsplan sind die Spuren der aktuellen Gemeindepolitik.

Weil ich in der Nähe wohne

Wohngegend ist nicht geeignet für 3-geschossige Häuser, auch n u r für Sozialwohnungen nicht!

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Schwaig am 05.06.2017
  • Nicht öffentlich Fellbach am 05.06.2017
  • Nicht öffentlich Schwaig am 04.06.2017
  • Nicht öffentlich Schwaig am 30.05.2017
  • Klara G. München am 27.05.2017
  • Nicht öffentlich Nürnberg am 12.05.2017
  • Nicht öffentlich Schwaig am 18.04.2017
  • Nicht öffentlich Schwaig am 12.04.2017
  • Nicht öffentlich Schwaig am 19.03.2017
  • Nicht öffentlich Schwaig am 17.03.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 E-Mail  

Unterstützer Betroffenheit