openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: NEIN zur neuen Schweinemastanlage (Ferkelnest) in Irnsing NEIN zur neuen Schweinemastanlage (Ferkelnest) in Irnsing
  • Von: Anton und Michael Eichinger, Eduard Liedl, ... mehr
  • An: Landrat Hubert Faltermeier, Bürgermeister ...
  • Region: Landkreis Kelheim mehr
  • Status: Die Petition wurde eingereicht
    Sprache: Deutsch
  • In Bearbeitung
  • 1.866 Unterstützende
    Sammelziel erreicht

NEIN zur neuen Schweinemastanlage (Ferkelnest) in Irnsing

-

Am Ortsrand von Irnsing (Ortsteil von Neustadt an der Donau) ist eine Erweiterung des bestehenden Schweinemastbetriebes geplant. Der neue MEGA-Schweinestall soll weit über 10.000 Tiere aufnehmen können.
Derzeit gibt es in Irnsing schon Schweinemaststallungen mit ca. 5000 Tieren. Zusätzlich existieren Stallungen für ca. 16.000 Hühner. Die Erhöhung nochmals um weit mehr als 10.000 Mastschweine und Ferkel wird das Zumutbare ins Unermessliche steigern, das kann und darf nicht mehr hingenommen werden! Damit unsere Beschwerde erfolgriech ist, brauchen wir möglichst viele Anhänger die sich gemeinsam gegen die Errichtung solcher Anlagen aussprechen.

Begründung:

Wir wollen keine weitere Grund- und Trinkwasserverschmutzung, durch das Ausbringen der anfallenden Gülle (jährlich ca. 25 Millionen Liter zusätzlich). Insgesamt sind ca. 900 Ha Fläche nötig um die Gülle auszubringen. Diese wird auch in unsere Nachbarortschaften, Gemeinden, Landkreise oder sogar Bezirke gebracht, da bei uns die Kapazität nicht reicht. Die darin enthaltenen Nitrate und Schadstoffe gelangen über Jahre später in unser Grund-und Trinkwasser, was bis zur Stilllegung unserer Brunnen führen kann! Bereits jetzt sind die Nitratwerte in unserer Umgebung jährlich um 2mg/l gestiegen. Der höchst zulässige Nitratwert in Deutschland liegt bei 50mg/l, in der Schweiz sind es 25mg/l. Im Bereich Neustadt/Donau haben wir jetzt schon einen Nitratwert von 37mg/l.

Bereits jetzt müssen wir uns mit einer verminderten Lebensqualität aufgrund der bestehenden Anlagen und dem daraus resultierenden Gestank auseinandersetzen. Bei Umsetzung des neuen Schweinestalls ist diese noch weiter eingeschränkt und daher fast nicht mehr möglich Fenster zu Öffnen, auf der Terasse zu sitzen, Wäsche zum Trocknen ins Freie zu hängen oder sich im Garten aufzuhalten.

Wir wollen keine weitere Zunahme des jezt schon hohen Verkehrsaufkommens. Bei der Umsetzung des Vorhabens sind ca. 1600 zusätzliche Fuhren pro Jahr an Gülle, Futtermittel -und Schweinetransporte notwendig.

Wir wollen keine Massentierhaltung, wo die Schweine bis zu ihrem Lebensende auf engsten Raum leiden müssen.

All diese Gründe und viele weitere lassen keine Rechtfertigung und schon gar keine Notwendigkeit für diesen Schweinestall zu. Bitte unterzeichnen auch Sie unsere Online-Petition gegen den neuen Schweinemastbetrieb in Irnsing.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Irnsing, 12.03.2014 (aktiv bis 11.09.2014)


Neuigkeiten

Sehr geehrte Petitionsunterzeichner, die Petition "Nein zur neuen Schweinemastanlage (Ferkelnest) in Irnsing" ist am 24.09.2014 an den 1. Bürgermeister von Neustadt/Donau an Herrn Thomas Reimer und am 10.10.2014 an den Landrat vom Landkreis Kelheim ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Hallo, ich kann mich mit so eine große Anlage auch nicht anfreunden, aber dieser Weg der "Entzweiung" bringt niemand was. Wurde schon mal versucht, einen fairen Dialog auf gleicher Augenhöhe auszurichten? Ich meine fair, wo jeder saubere Argumente ohne ...

PRO: Liebe Leute, wenn ich dieses Geheule höre kommt mir das Grausen. Jeder möchte billig essen (Ich nicht, da ich Wert auf Qualität lege). Jeder möchte sauberen billigen Strom und guten Handyempfang, aber bitte das alles nicht vor meiner Türe. Billig billig ...

CONTRA: Hallo, seit Wochen verfolge ich nun die eigentlich sehr ernste Diskussion über den Neubau eines Schweinestalls in Irnsing. Interessant dabei ist eigentlich schon, dass der Betreiber bisher außer der sehr sachlich geführten Informationsversammlung keine ...

CONTRA: Jaja, jeder will so günstig wie möglich Fleisch bei NeTTO und co. kaufen und keiner will so einen Mastbetrieb in seiner nähe haben. Ausserdem sollte man bedenken, das man als Schweinezüchter mitlerweile auch nur noch dank der großen Masse leben kann. ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen