Die Zufahrtsstraße zwischen der Wallfahrtskirche Kohlhagen und dem Landgasthof Gut Ahe muss modernisiert und verbreitert werden. Hier muss die Gemeinde Kirchhundem zu dem Entschluss kommen die Zufahrtsstraße neu und mit Fahrradstreifen anzulegen.

Begründung

Der Landgasthof Gut Ahe entwickelt sich stets weiter. Immer wieder besuchen den abgelegenen Hof, inmitten der Natur, Gäste aus Nah und Fern. Die Zufahrtsstraße ab der Wallfahrtskirche Kohlhagen ist bereits in die Jahre gekommen und entspricht nicht mehr den Anforderungen der heutigen Zeit. Heutzutage ist eine breitausgebaute Straße sowie ein Fahrradstreifen eine Selbstverständlichkeit.

Wir fordern genau dieses! Für eine bessere Zufahrt! Für unsere Gäste!

NICHT VERGESSEN: Stellt den Link www.openpetition.de/petition/online/neue-zufahrtsstrasse-fuer-gut-ahe in Eure Whats App Gruppen o.ä. um möglichst viele Personen aufmerksam zu machen! Danke!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Verena Neuhaus aus Kirchhundem
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • openPetition hat heute eine Erinnerung an die gewählten Vertreter im Parlament Gemeinderat geschickt, die noch keine persönliche Stellungnahme abgegeben haben.

    Bisher haben 1 Parlamentarier eine Stellungnahme abgegeben.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/neue-zufahrtsstrasse-fuer-gut-ahe

  • openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Gemeinderat eine persönliche Stellungnahme angefordert.

    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/neue-zufahrtsstrasse-fuer-gut-ahe

    Warum fragen wir das Parlament?

    Jedem Mitglied des Parlaments wird hiermit die Möglichkeit gegeben, sich direkt an seine Bürger und Bürgerinnen zu wenden. Aufgrund der relevanten Anzahl an engagierten und betroffenen Bürgern aus einer Region, steht das jeweilige Parlament als repräsentative Instanz in einer politischen Verantwortung und kann durch Stellungnahme zu einem offenen Entscheidungsfindungsprozess beitragen.

    Öffentliche Stellungnahmen des Parlaments ergänzen das geordnete, schriftliche Verfahren der Petitionsausschüsse der Länder und des Bundestags. Sie sind ein Bekenntnis zu einem transparenten Dialog auf Augenhöhe zwischen Politik und Bürgern.


    Was können Sie tun?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.

    Unterstützen Sie unsere gemeinnützige Organisation, um den Bürger-Politik-Dialog langfristig zu verbessern. openPetition finanziert sich zu 100% aus Spenden.

Pro

Ich kenne nun die Örtlichkeit und war nach einem Kirchenbesuch dort als Gast. Die Zufahrt war bei bedrohlichem Wetter mit allen Arten der Benutzer nicht sicher, da diese keine Ausweichmöglichkeiten für Fußgänger und dem Gegenverkehr bietet. Ein ausreichende Erweiterung wäre möglich und würde der Natur nichts nehmen, aber Sicherheiten bieten.

Contra

Keine weiteren Flächenversiegelungen! Flächenversiegelungen führen zu Überflutungen und befördern den Schaden, der durch weitere Wetterextreme angerichtet wird. Überlegen Sie eher, wie das Ausflugsziel auch ohne Autos erreichbar wäre. Vielleicht könnte der öffentliche Nahverkehr dort halten oder Gäste, die mit dem Rad fahren erhalten einen Bonus etc.