Keine einseitig ideologisch gegen rechts gerichtete Strafverschärfung! Gleiches Recht gegen Gewaltverbrechen jeder Motivation, egal ob von rechts oder von links oder aus religiösen Motiven oder kulturellen Traditionen.

Begründung

In Deutschland wird Gewalt gegen Frauen oft mit einem "ISLAMBONUS": "Aufgrund seiner "kulturellen und religiösen Herkunft" milder bestraft. Gleichzeitig soll nun Gewalt von rechts nach den Plänen von Heiko Maas speziell härter bestraft werden. Künftig sollen im Strafgesetzbuch § 46 ausdrücklich „rassistische, fremdenfeindliche oder sonstige menschenverachtende“ Ziele und Beweggründe erwähnt werden. Nich explizit erwähnt werden in diesem Vorschlag frauenfeindliche, frauenverachtende, und aus religiösem Fanatismus gespeiste Motive, sowie Hass gegen Traditionen des Christentums. (Man könnte ja auch auf die Idee kommen, dass Rechtsradikalismus in Deutschland eine Tradition hat, die zu achten ist)

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Alle Gewalt muss gerecht bestraft werden. In Deutschland gilt das Grundgesetz. Als Christen sollten wir wachsam sein. Wir alle sollten Antennen entwickeln, um einen "Wolf im Schafspelz" erkennen zu können, egal wer darinnen steckt und woher er kommt.

Contra

Oh, oh, oh, da hört die Meinungsfreiheit aber langsam auf. Das ist ja sowas von PI, also demnächst ist das eh Volksverhetzung und wird extra hart bestraft. Alles was nicht rechtsradikal ist, kann nur multikulti Vielfalt und eine Bereicherung der Gesellschaft sein. Die Nazikeule wird dich treffen, keine Angst vor beruflichen oder gesellschaftlichen Restriktionen? Sehr mutig, weiter so!