Region: Saxony
Economy

"Nur wir Sachsen sind fischilant" - den Sächsischen Landtag zum Zuhören zwingen

Petition is directed to
Sächsischer Landtag Petitionsausschuss
65 Supporters 50 in Saxony
Petition process is finished
  1. Launched February 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Finished

Es gibt sie die tatsächlich: die guten Lösungen für Einzelhändler, die das Wirtschaften langfristig ermöglichen, ohne das Infektionsrisiko mit dem Coronavirus zu vergrößern. Diese Konzepte werden überall im Freistaat von Ladenbesitzern entwickelt und müssen gehört werden. Denn Ladenbesitzer wie Kunden können und wollen nicht mehr perspektivenlos in der Dauerschleife aus Lockdown und Lockerung aufgerieben werden.

Die Sächsische Landespolitik muss verpflichtet werden, ihren Bürgern zuzuhören, statt per se ausschließlich Coronaschutzverordnungen des Bundes durchzuwinken. Händler und Kunden haben ein Recht darauf, sich mit ihren individuellen Ideen und Expertisen in den Prozess der Krisenbewältigung einzubringen.

So wie weltweit Impfstoffe gesucht und entwickelt werden, so muss auch regional nach Lösungen für ein langfristiges Leben mit Corona gesucht werden. An dieser Suche müssen alle beteiligt werden und eine Chance auf Anhörung erhalten.

Wir leben in einer föderalistischen Demokratie. Sächsische Politik muss und darf deshalb mit und von Sachsen gestaltet werden. Das ist kein Alleingang, sondern eine Chance für alle gleichermaßen.

Anhörung von Ideen und Vorschlägen des sächsischen Einzelhandels zu langfristigen Konzepten in der Corona-Krise vor dem Sächsischen Landtags JETZT!

Anhörung der Sächsischen Einzelhandelsverbandes, der Industrie und Handelskammern und anderer Interessenvertretungen zur Bewältigung der Corona-Krise. Schaffung einer dauerhaften Plattform zur Ideensammlung und deren Vertretung im politischen Diskurs.

Reason

Wir brauchen langfristige, individuelle Konzepte um trotz der Bedrohung durch das Corona-Virus leben, arbeiten und handeln zu können. Die letzten 12 Monate haben gezeigt, dass es die Blaupause aus Berlin dazu nicht gibt. Stattdessen schaukeln wir dauerhaft zwischen Lockdown und Lockerung. Nutzen wir stattdessen Wissen und Expertise vor Ort. Schöpfen wir aus der Kreativität des Pluralismus. Verpflichten wir die Sächsische Landesregierung zum Zuhören und zur Suche nach Lösungen vor Ort.

Thank you for your support, Markus R. Wiese from Leipzig
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now