Family

Öffnung des Sommerbads in Teichwolframsdorf

Petition is directed to
Bürgermeisterin Frau Pampel
759 Supporters 276 in Mohlsdorf-Teichwolframsdorf
Collection finished
  1. Launched June 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Das Freibad darf nicht geschlossen bleiben

Reason

Ich habe Bedenken das aus dem "ein Jahr geschlossen" ein "für immer geschlossen" wird

Nun sind paar Tage vergangen, ich habe mir mal paar Gedanken gemacht und mir in meinem Umfeld Meinungen und Argumente angehört die ich nun mit euch teilen möchte. Nun konnte ich leider selbst bei der Abstimmung nicht dabei sein, habe aber aus dem ein oder anderen Kommentar heraus gelesen das wohl die entscheidende Frage war "was passiert wenn sich dort jemand ansteckt?" Nach der Entscheidung die getroffen wurde stellt sich mir die Frage "Was passiert wenn sich jemand unserer Gemeinde in einem Bad außerhalb ansteckt?" Oder an einem Teich oder Weiher in dem nun illegal gebaden wird, wo keine Hygieneregeln überwacht werden, wo mit Autos über Wiesen und Felder gefahren wird und wo Müll liegen bleibt? Nun könnte man sagen "das muss dann strenger überwacht werden"... ok, das verursacht Kosten. Im übrigen verursacht auch ein geschlossenes Bad Kosten. Die Wiesen müssen weiterhin gemäht werden, die Hecken geschnitten werden. Und was mit einer Umwälzanlage passiert, die nicht läuft, oder eine an sich schon nicht mehr so ganz tolle Rutsche, die durch massive Sonneneinstrahlung ohne Wasserkühlung sicher nicht besser wird, passiert, soweit möchte ich noch gar nicht denken.... Die Kinder und Eltern haben massiv unter den Corona Maßnahmen einstecken müssen, für viele wird in diesem Jahr der Sommerurlaub ausfallen. Die Sommerferien gehen in diesem Jahr bis Ende August. Was machen die Kinder, Jugendlichen, Eltern in diesem Jahr? Sie laufen vielleicht in andere Bäder ab... wenn sie denn dort noch rein kommen! In Mannichswalde beispielsweise dürfen nur um die 500 Personen rein und solche Begrenzungen, gemessen an der Liege- und Wasserflächen, gibt es in allen Bädern der Umgebung. Also wird mein oben stehendes Szenario vielleicht eintreten. Die Leute setzen sich an Teiche und Weiher, ohne Überwachung, ohne Mülleimer, ohne Sanitäranlagen... Wir haben seit dem vergangenen Jahr einen super tollen neuen Kioskbetreiber der mit viel Mühe und Aufwand im letzten Jahr erst renoviert hat, neue Geräte heran geschafft hat, Personal hat... was passiert mit ihm? Wird er uns auch im nächsten Jahr erhalten bleiben oder war sein erstes auch sein letztes Jahr in unserem Bad?

Das sind so meine Gedanken zu dem Thema. Ich möchte diese nochmal kurz zusammen fassen:

  • auch ein geschlossenes Bad verursacht Kosten
  • nicht laufende Anlagen können Schaden nehmen
  • Stammgäste, die übrigens auch aus weiten Teilen fernab der Landesgrenzen unserer Landgemeinde kommen, wandern in andere Bäder ab
  • durch illegales Baden an Teichen und Weihern ohne Überwachung, ist die Ansteckungs- und Unfallgefahr um ein vielfaches höher
  • Müll an diesen Teichen, Weihern oder auch anderen Treffpunkten in diesem Sommer, werden ebenfalls Kosten verursachen
  • an eh schon trockenen Sommern werden unsere Gewässer und Brunnen durch das Abzapfen von Wasser um den heimischen Pool zu füllen, belastet
  • die Gemeinde bekommt Corona Zuwendungen in Höhe von 213.000 Euro... wovon sicher ein kleiner Teil hätte eingesetzt werden können um Hygienemaßnahmen in unserem Bad umzusetzen
  • haben wir im nächsten Jahr noch einen Kioskbetreiber oder hat er bis dahin das Handtuch geworfen?

Nun werden vielleicht ein paar Skeptiker denken klar muss die so reden, mein Name im Zusammenhang mit dem Bad ist schließlich kein unbekannter. Ja, das ist richtig. Denn wie viele Teichdorfer (im übrigen auch dieses Gemeinderstsmitglied aus Teichdorf der sich gegen eine Öffnung ausgesprochen hat) habe auch ich meine Kindheit und Jugend in diesem Bad verbracht, mich dort mit Freunden getroffen, Spaß gehabt. An diese Zeit habe ich viele schöne Erinnerungen. Ich habe dort schwimmen gelernt, Ball gespielt, im Sandkasten gesessen, Partys mit dem TCC gefeiert... und ich möchte das auch die Kinder und alle anderen von heute diese Erinnerungen irgendwann einmal haben werden!

Ich habe durchaus Angst das aus dem "ein Jahr geschlossen" ein "immer geschlossen" wird!

Deswegen rufe ich euch, liebe Teichdorfer und alle Leute die der gleichen Meinung sind, dazu auf sich einmal Gedanken zu machen was wir tun können. Und uns eure Unterschrift zu geben

Thank you for your support, Stephanie Wellner from Mohlsdorf-Teichwolframsdorf
Question to the initiator

Es ist das einzig geile was Dorf zu bieten hat

No CONTRA argument yet.

More on the topic Family

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international