Es ist bitter abzusteigen. Es ist bitter, nach 25 Jahren Dynamo immer wieder dasselbe zu sehen. Es ist bitter, wiedermal mit zu erleben wie unsere Stadt leidet. Und was noch bitter ist, ist ihr Abgang heute. Ein Abgang der unnötig ist. Nein, der auch kontraproduktiv ist. Sie haben eine Mannschaft übernommen, die nicht im geringsten verstanden hat, was es heißt, diesen Verein zu leben. Einen Trainer für die Gesamtheit der Mannschaft verantwortlich zu machen, mag in manchen Fällen greifen, nur nicht bei Ihnen. Wir fangen gerade wieder bei null an. Und genau da sind Sie der Richtige. Sie nach 6 Monaten als Sündenbock für verkorkste 3 Jahre 2. Liga hin zustellen, oder sogar für verkorkste Nachwendezeiten, ist komplett falsch. Sie sind ein Hoffnungsträger, beweisen Sie es. Bewerben Sie sich bitte für den frei gewordenen Posten des Cheftrainers bei Dynamo Dresden e.V. für die Saison 2014/2015. So einen wie Sie, hatten wir seit Jahren nicht mehr. Tun sie es einfach! Machen sie etwas, was vorher noch kein Trainer gemacht hat, kommen Sie zurück! Die Stadt und die Fans stehen hinter Ihnen!

Herr Janßen, Olaf, mach was draus.

In der Petition muss ich festlegen, wie lange diese geht und wie viele zustimmen müssen, ich wähle die Zeit, die wir haben um Entscheidungen zu treffen und ich wähle die Anzahl der Vereinsmitglieder.

Begründung

Es ist bitter abzusteigen. Es ist bitter, nach 25 Jahren Dynamo immer wieder dasselbe zu sehen. Es ist bitter, wiedermal mit zu erleben wie unsere Stadt leidet. Und was noch bitter ist, ist ihr Abgang heute. Ein Abgang der unnötig ist. Nein, der auch kontraproduktiv ist. Sie haben eine Mannschaft übernommen, die nicht im geringsten verstanden hat, was es heißt, diesen Verein zu leben. Einen Trainer für die Gesamtheit der Mannschaft verantwortlich zu machen, mag in manchen Fällen greifen, nur nicht bei Ihnen. Wir fangen gerade wieder bei null an. Und genau da sind Sie der Richtige. Sie nach 6 Monaten als Sündenbock für verkorkste 3 Jahre 2. Liga hin zustellen, oder sogar für verkorkste Nachwendezeiten, ist komplett falsch. Sie sind ein Hoffnungsträger, beweisen Sie es. Bewerben Sie sich bitte für den frei gewordenen Posten des Cheftrainers bei Dynamo Dresden e.V. für die Saison 2014/2015. So einen wie Sie, hatten wir seit Jahren nicht mehr. Tun sie es einfach! Machen sie etwas, was vorher noch kein Trainer gemacht hat, kommen Sie zurück! Die Stadt und die Fans stehen hinter Ihnen!

Herr Janßen, Olaf, mach was draus.

In der Petition muss ich festlegen, wie lange diese geht und wie viele zustimmen müssen, ich wähle die Zeit, die wir haben um Entscheidungen zu treffen und ich wähle die Anzahl der Vereinsmitglieder.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.