Diese Petition soll erreichen, dass die politisch Verantwortlichen ernsthaft damit beginnen, sich über eine Ortsumfahrung von Böblingen-Dagersheim Gedanken zu machen und die damit verbundenen Planungs- und Genehmigungsprozesse beginnen.

Begründung

Zehntausende Pendler aus den Landkreisen Böblingen und Calw müssen sich auf ihrem Weg zur Arbeit in Böblingen, Sindelfingen und Stuttgart täglich durch die Ortsdurchfahrt des Böblinger Stadtteils Dagersheim quälen.

An besonders verkehrsstarken Tagen stauen sich Autos und LKWs bis zum Ortsausgang Aidlingen zurück. Die Situation wird aufgrund der starken Wirtschaft und der damit verbundenen hohen Kaufkraft in der Region von Jahr zu Jahr schlimmer. Und nichts passiert.

Konkret sollte die neu zu bauende (Kreis-)Straße Dagersheim aus Richtung Aidlingen kommend südlich umfahren, ohne dabei Landwirtschaft, Freizeit und Ökologie über die Maßen negativ zu beeinflussen. Die dortige Topographie bietet sich hierfür hervorragend an, schließlich ist es in diesem Bereich vergleichsweise eben und somit wären keine kostspieligen Tunnels o.ä. notwendig.

Selbstverständlich sollte die Umfahrung wirtschaftlich und ökologisch Sinn machen, was jedoch aus mehreren Gründen kein Problem darstellen dürfte. Begonnen beim Zeitgewinn für Pendler und ÖPNV aus Aidlingen, Gechingen und Umgebung bis zur deutlichen Reduzierung der Abgase in Dagersheim - um nur zwei Aspekte zu nennen.

Dass der Landkreis Böblingen weiß, wie man sinnvolle Ortsumfahrungen baut, sieht man beispielsweise in Herrenberg-Affstätt und Kuppingen oder auch in Deckenpfronn, wo derartige Umgehungen in jüngster Zeit realisiert wurden und

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Moritz Oehl aus Herrenberg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Auch wenn ich als Aidlinger öfters in dem Stau stehe ist die Petition aus meiner Sicht kontraprodultiv. Durch eine potentielle Umfahrung von Dagersheim wird mehr Verkehr generiert, die Folge davon ist ein deutlich erhöhtes Verkehrsaufkommen durch AidLungen verursacht durch Verkehrsteilnehmer die nicht mehr die Strecke über Gärtringen .... nehmen.