Das Präsidium muss personelle Konsequenzen ziehen und einem Neuanfang Platz machen

Begründung

Als zahlendes Mitglied des ADAC bin ich zu triefst erschüttert über die Stellungnahmen und den Versuch alles unter den berühmten Teppich zu kehren, um sich der Verantwortung zu entziehen.

Es ist vollkommen unglaubwürdig, dass Die obersten Vertreter des ADAC der Präsident Peter Meyer und seine Stellvertreter u.a. Dr. August Markl nichts über die Vorgänge in ihrem Haus gewusst haben wollen. Wenn es so wäre, dann muss müssen Sie aufgrund dessen ihre Posten räumen. So oder so muss es personelle Konsequenzen an der Spitze des ADAC geben.

Haben Sie jetzt wenigstens noch einen Funken von Anstand und treten Sie von ihren Positionen zurück.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

ADAC einfach abschaffen.