openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Rettet unser Viertel- keinen neuen Wohnraum ohne neue Parkplätze! Rettet unser Viertel- keinen neuen Wohnraum ohne neue Parkplätze!
  • Von: Annette Hammerschmidt mehr
  • An: Stadt München, OB Reiter
  • Region: München mehr
    Kategorie: Bauen mehr
  • Status: Die Petition wurde eingereicht
    Sprache: Deutsch
  • In Bearbeitung
  • 438 Unterstützende
    355 in München
    Sammlung abgeschlossen

Rettet unser Viertel- keinen neuen Wohnraum ohne neue Parkplätze!

-

Das geplante Pilotprojekt "günstigen Wohnraum über Parkplatzflächen errichten" mag kreativ klingen, bedeutet jedoch für die Anwohner ein Horrorszenario, da für die 120 Wohneinheiten keine weiteren Parkplätze geschaffen werden und Ende 2016 129 weitere Wohnungen auf den jetzigen Tennisplätzen entstehen!!

Schon jetzt kämpfen sie tagsüber um die ohnehin zahlenmäßig wenigen Parkplätze in der Dietrich- und Homerstrasse gegen Mitarbeiter der SWM, Besucher des Westfriedhofs und Pendler aus dem Umland, die von hier mit der U-Bahn in die Stadt fahren. Abends und am Wochenende nutzen nicht nur Schwimmbadbesucher, sondern auch Fußballfreunde und Konzertgänger die Parkplätze des Dantebads und drumherum. Beim diesjährigen ACDC-Konzert waren sämtliche Gehwege und Feuerwehrzufahrten komplett zugeparkt, Anwohner die nach 20h nach Hause kamen mussten kilometerweit ausweichen. Dieselbe Situation herrscht an Sommertagen, wenn die Badegäste die günstigen Parkplätze nutzen (kostenloses parken mit Parkscheibe für 2-4 Stunden). Der Neubau von 120 weiteren Wohnungen bedeutet noch mehr Autos, die um dieselbe Anzahl von Parkplätzen konkurrieren.

Nachtrag: die SZ berichtet aktuell, dass die Wohnungen nicht für Familien geeignet sind, da keine Spielflächen geschaffen werden können- wer wird hier also einziehen??

Begründung:

Wenn Sie Anwohner sind-, Freunde in diesem Viertel besuchen, das Dantebad oder den Fußballverein S.C. Amicitia frequentieren, oder diese Parkplatzproblematik aus eigener Erfahrung kennen- bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Stimme!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

München, 03.03.2016 (aktiv bis 13.04.2016)


Neuigkeiten

Ich informiere Sie, sobald es ein Feedback seitens Herrn Reiter gibt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Mit freundlichen Grüßen Annette Hammerschmidt

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Die Landeshauptstadt kennt die Parkplatznot am Dantebad, denn es findet am Dantebad, ausserhalb des Mittleren Rings, ein Parkraummanagement statt. Die Anwohner zahlen für die Parklizenz "Borsten" und es gibt schon jetzt keine Parklätze. Den vorhandenen ...

PRO: Evtl. sollte sich die StadtPolitik fragen, ob es ueberhaupt Sinn macht Muenchen mehr und mehr mit zusaetzlichen Wohnungsbauten zuzuflastern oder eher mehr Sinn macht das Umland durch weitere und flexiblere Nahverkehrsoptionen mit der Stadt zu verbinden. ...

CONTRA: Autoparkplätze. Einfach mit Bus und Bahn bzw. mit dem Fahrrad fahren und kein affiges Auto halten, was nur Kosten und Unfälle erzeugt - muß man nicht haben.

CONTRA: München ist immer noch (in Zeiten des Klimawandels) eine extrem autofreundliche Stadt. Der Autobesitzer nimmt mehr Raum ein, als Radler oder Fußgänger. Es ist an der Zeit umzudenken: weg vom Auto hin zum Rad. Weniger Platz für Autos, mehr für Radwege, ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer


aktuelle Petitionen