Asuminen

Rettet die Reese / Save Reese!

Vetoomus on osoitettu
Oberbürgermeisterin Eva Weber, alle Stadträtinnen und Stadträte
918 Kannattajat 515 sisään Augsburg
22% paikasta 2.300 koorumia varten
  1. Aloitti maaliskuuta 2020
  2. Keräys edelleen 3 kuukautta
  3. Hakemus
  4. Dialogi vastaanottajan kanssa
  5. Päätös
Hyväksyn henkilökohtaisten tietojeni varastoinnin ja käsittelyn. Vetoomuksen aloittaja voi nähdä nimi ja paikka ja lähettää tiedot edelleen vetoomuksen vastaanottajalle. Voin peruuttaa suostumukseni koska tahansa.

Bevorstehende Abrisse stoppen - Bebauungsplan 228 zum Erhalt des Bauensembles anpassen! Wir fordern: Erhalt der historischen Gebäude der ehemaligen amerikanischen Reese-Kaserne in Augsburg, Erhalt des mittlerweile in Augsburg einmaligen Gebäudeensembles am historischen Exerzier- und Appellplatz, Erhalt des letzten noch originalen Teilareals von ehemals drei großen Kasernen, Erhalt der historischen stadtbildprägenden und ortstypischen Strukturen mit ihren Bestandsgebäuden und den Kastanien-Baumreihen am Platz, Sanierung durch die Stadt oder einzelne Betreiber und dauerhafte Um- und Weiternutzung der Gebäude. Verhindern, dass Fakten geschaffen werden, die dem in Kürze neugewähltem Stadtrat jeden Spielraum und Möglichkeit nehmen, den Bestand in neue Planungen zu integrieren, zudem der Baubeginn frühestens 2025 vorgesehen ist.

Perustelut

Die Stadt hat hier die Verantwortung mit dieser bedeutsamen und prägenden Epoche der neueren Stadt-und Zeitgeschichte sorgsam, bewusst und angemessen umzugehen; diese Erinnerung ermöglichenden Spuren, die Lesbarkeit der Vergangenheit zu bewahren und sie künftigen Generationen zu vermitteln.

Dabei muss aber nicht auf Ertüchtigung, Modernisierung und Wohnungsbau verzichtet werden. Hier vor Ort ließe sich beides verbinden: den Wert des Alten schätzen und als Ausgangspunkt für etwas Neues nutzen, historische, Orts-und Stadtbild prägende Strukturen integrieren in das Neubauquartier, den Wert des Bestands als unverwechselbare Qualität und Identität begreifen und deshalb unbedingt erhalten. Das weitläufige Areal der Reese-Kaserne wurde bereits fast vollständig überbaut, nur noch wenige Gebäude erinnern an dieses spezielle halbe Jahrhundert Zeitgeschichte. Dabei war Augsburgs Westen beispielhaft für 50 Jahre amerikanische Präsenz und ein stadtgesellschaftliches Miteinander. Von den ehemals drei großen Kasernen ist so gut wie nichts mehr übrig, das Bauensemble in der Reese ist mittlerweile einzigartig in Augsburg.

Wir fordern daher: Die zeitnah anstehenden Abrisse der Kantine und der Kradhalle müssen umgehend gestoppt werden, auch die geplante spätere Fällung von Dutzenden Großbäumen auf dem Gelände. Wohnungsbau soll in vorgesehenem Umfang ermöglicht werden, allerdings unter Schonung des historischen Bestandes, z.B. indem man hochgeschossig, also flächensparend baut und die Neubauten neben dem Bestand errichtet.

Das Ensemble - Kantine, Kradhalle sowie drei Mannschaftsblöcke mit einzigartigen amerikanischen Feuertreppen - soll saniert, modernisiert und umgenutzt werden. Der Erhalt des Reese-Theaters (ehemaliges US-Kino, davor Sporthalle), dessen Ertüchtigung, Umbau oder Anbauten, um z.B. dem Kulturhaus abraxas Räumlichkeiten zur nachhaltigen Erweiterung im Bestand zu bieten (statt Abriss und Neubau), sollte ergebnisoffen diskutiert und zumindest ernsthaft geprüft werden.

Außerdem soll der (Hauptteil des) historische(n) Exerzier- und Appellplatzes erhalten bleiben, mit seinen langen Kastanienreihen und dem letzten existierenden US-Fahnenmasten in Augsburg. Wir wünschen uns und fordern, dass dieser explizite und prägende Teil der Zeitgeschichte unserer Stadt an diesem Ort für kommende Generationen ablesbar bleibt.

Wir danken allen Unterstützerinnen und Unterstützern, die ein wichtiges Kapitel Augsburger Stadtgeschichte retten helfen.

Initiative „Augsburgs Erbe bewahren“ gaertnerhaus-im-park.de

Mehr Details zum Projekt „Rettet die Reese“ hier: gaertnerhaus-im-park.de/rettet-die-reese

Käännä tämä vetoomus nyt

uusi kieliversio

Uutiset

Väittely

Ei vielä väitteitä puolesta

Ei vielä väitteitä vastaan

Miksi ihmiset allekirjoittavat

  • 9 päivää sitten

    Erhalt von Geschichte. In Augsburg wurden alle Kasernen abgerissen. Massive Gebäude, um für reiche Schnösel Häuser zu errichten. Es wurde die Heimat der Amerikamer zerstört. Augsburg schämt Euch

  • ajankohtana 22.6.2020

    Arrangement Neu-Alt, Gebäudeerhalt, Ökologie, Identität Oberhausen

  • Michael Daum Emersacker

    ajankohtana 19.6.2020

    Ich war in den Räumlichkeiten vor Jahren selber mal als Musiker aktiv. Kultur braucht öffentliche Unterstützung - keinen Abriss!

  • ajankohtana 18.6.2020

    Weil mir der Erhalt dieser Denkmäler aus einer wichtigen Epoche am Herzen liegt, und neue Gebäude nicht mehr diesen besonderen Charme besitzen

  • ajankohtana 18.6.2020

    Gerade in der Stadt ist ist sehr wichtig grüne Lungen zu erhalten. Andere Städte haben das bereits erkannt und Augsburg muss auch den Weg gehen, Bäume in der Stadt zu erhalten. Ersatzpflanzungen in Inningen sind keine Lösung!

Työkalut vetoomuksen levittämiseen.

Onko sinulla oma verkkosivusto, blogi tai koko verkkoportaali? Ryhdy vetoomuksen puolustajaksi ja auttajaksi. Meillä on bannerit, widgetit ja API (käyttöliittymä) upotettavaksi sivuillesi.

Widgetin rekisteröiminen omalle verkkosivullesi

API (käyttöliittymä)

/petition/online/rettet-die-reese-save-reese/votes
Kuvaus
Allekirjoitusten lukumäärä openPetitionissa- ja tarvittaessa ulkoisilla sivuilla.
HTTP-menetelmä
GET
Palautusmuoto
JSON

Lisätietoja aiheesta Asuminen

Auta vahvistamaan kansalaisten osallistumista. Haluamme saada huolenaiheesi kuulluiksi ja pysyä riippumattomina.

Lahjoita nyt