Region: Drebber
Success
Family

Rettet unseren Schulhof- Gegen den Neubau einer Kita auf dem Schulhof der Grundschule Drebber

Petition is directed to
Rat der Samtgemeinde Barnstorf
304 supporters 186 in Drebber
The petition is accepted.
304 supporters 186 in Drebber
The petition is accepted.
  1. Launched September 2023
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Success

The petition was successful!

Read News

In der kommenden Sitzung des Jugend- und Sozialausschuss der Samtgemeinde Barnstorf am 05.10.2023 wird das Thema Neubau einer 2-gruppigen Kita auf dem Schulgelände erneut beraten.

In der Sitzungsvorlage heißt es hierzu:

Beschlussvorschlag:

Auf dem Schulgelände der Grundschule Drebber an der Schulstraße in Drebber wird gemäß der beigefügten Anlage 1 (Vorplanung Keese ingenieure + partner) ein 2-gruppiger Kindergarten mit der Option auf eine Erweiterung zu einem 3-gruppigen Kindergarten errichtet. Die Kostenschätzung von Februar 2022 beträgt hierfür 1.430.000 €.

Mit der Kirchengemeinde Jacobidrebber sind weitere Gespräche zu führen, ob für die Übergangslösung der Kita Trebere eine Verlängerung der Nutzung des Gemeindehauses über den 31.07.2024 möglich ist.

Die Planung der Samtgemeide Barnstorf für den Kta Neubau auf dem Schulhof kann hier eingesehen werden: https://www.barnstorf.de/allris/to010.asp?SILFDNR=3995

In den vergangenen Wochen und insbesondere in der gemeinsamen Sitzung des Jugend- und Sozialausschusses und des Schulausschusses der Samtgemeinde Barnstorf am 22.08.2023 hat sich gezeigt, dass viele Drebberaner diese Planung in der vorliegenden Form ablehnen und zahlreiche offene Fragen nicht geklärt sind. Auch die Elternräte der Grundschule Drebber, Kita Trebere, Kita Thriburi und Krippe Klein Thriburi haben sich gegen die Pläne ausgesprochen.

Wir sind für den Neubau einer Kita, aber es gibt besser geeignete Standorte als der Schulhof unserer Grundschule!

Reason

Die wesentlichen Kritikpunkte und Bedenken sind:

  • Durch die Verlegung des Spielplatzes auf das Gelände des Sportplatzes wird der Schulhof faktisch zweigeteilt, was es einer Lehrkraft kaum möglich macht, die gesamte Fläche in den Pausen zu beaufsichtigen.
  • Durch die Schließung der Schulstraße, sei es auch nur während der Schulzeit von 07:00 Uhr bis 15:00 Uhr, verlagert sich der Verkehr in die umliegenden Wohngebiete.
  • Der Schulweg würde für die Kinder unsicherer werden, wenn der Verkehr in die Wohnstraßen ausweicht, die über keinen Bürgersteig verfügen (Kolkstraße, Mühlenweg, Im Weidebusch, Mittelweg)
  • Auch bei einer Schrankenlösung an der Schulstraße, die eine Durchfahrt im Notfall während der Schulzeit ermöglichen soll, wird es zu Zeitverlusten für Feuerwehr, Rettungs- und Einsatzfahrzeugen kommen.
  • Der Schulhof in seiner jetzigen Form ist auch nach Schulschluß ein wichtiger Treffpunkt und Aufenthaltsort für unsere Kinder und Jugendliche. Durch die Verlegung des Spielplatzes müssten die Kinder ständig die Schulstraße queren um vom Restschulhof mit seinen Spielmöglichkeiten zum neuen Schulhof mit Spielplatz zu gelangen. Das erhöht die Gefährung der Kinder, da ab 15:00 Uhr die Schulstraße nicht mehr für den Verkehr gesperrt ist.
  • Die Kosten für den Umbau der Schulstraße, die notwendige Verlegung der Bushaltestelle in die Hoopener Straße und die Verlegung des Schulhofes mit den Spielgeräten ist in den Planungen nicht ersichtlich.
  • Die Genehmigungssituation und die damit verbundene Zeitplanung ist unklar. Was passiert, wenn es zu rechtlichen Schritten gegen den Bau des neuen Schulhofes auf dem Gelände des Sportplatzes kommt?

Deshalb sprecht euch für den Erhalt unseres Schulhofs und gegen den Neubau eines Kindergartens an dieser Stelle aus.

So gibt es geeignete Grundstücke im Bereich Poggenburg, die ehemalige Tischlerei Wellmann oder das bereits erschlossene Grundstück des ehemaligen Spielplatzes am Kreuzweg.

Thank you for your support, Mathias Scharf from Drebber
Question to the initiator

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off slip with QR code

download (PDF)

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now