openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: S 18/183 - Zukunftsfähige Kindertagespflege in Bremen S 18/183 - Zukunftsfähige Kindertagespflege in Bremen
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss der Bremischen Bürgerschaft
  • Region: Bremen mehr
  • Status: Die Petition wurde abgeschlossen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 232 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

S 18/183 - Zukunftsfähige Kindertagespflege in Bremen

-

922 Kinder werden von Bremer Tageseltern betreut

Selbstständige und flexible Kindertagespflege macht Kinder glücklich, Eltern zufrieden und stärkt den Wirtschaftsstandort Bremen.

Familien stellen Anforderungen, die nicht mit festen Kita-Zeiten vereinbar sind. Die neuen Regelungen für die Bremer Kindertagespflege erhöhen den Verwaltungsaufwand, stellen Tageseltern finanziell schlechter und gehen am Bedarf vorbei. Für den Erhalt und Ausbau der Kindertagesplätze ist ein neues Vergütungsmodell notwendig.

Wir fordern, den Eltern die Wahl der Betreuungsform frei zu stellen und die Angebote nach den Elternwünschen zu finanzieren.

Eltern im Schichtdienst, in Pflegeberufen oder Einzelhandel, Projektarbeiter und jugendliche Mütter in der Ausbildung brauchen flexible Kinderbetreuung.

Wir fordern, einen schnellen reibungslosen Verwaltungsablauf für Eltern und Tageseltern, sowie eine gesicherte Bezahlung ab dem 1. Betreuungstag.

Bremer Tageseltern müssen beim Urlaubsanspruch ErzieherInnen gleichgestellt werden. Es ist ein Unding, dass Tageseltern nur max. 15 Krankentage im Jahr bezahlt werden und dass sie weder schwanger werden, noch eigene kranke Kinder haben dürfen. Es fallen zudem Vorbereitungs- und Verwaltungsarbeiten, Elterngespräche und Entwicklungsdokumentationen an, die Bremen in der Vergütung nicht berücksichtigt.

Zuschüsse blieben seit 2009 gleich. Die Sachkostenpauschale muss der Preisentwicklung angepasst werden. Raumkostenzuschüsse müssen sich preisgerecht an örtlichen Mieten orientieren, um auch an teuren Standorten Pflegestellen zu sichern.

Ohne Existenzgrundlage können Tageseltern weder neue Kinder

aufnehmen, noch die bestehenden Plätze garantieren. Andernorts gibt es erfolgreiche Lösungen. Warum nicht in Bremen?

Wir fordern den Bremer Senat auf, die Kindertagespflege in Bremen zukunftsfähig zu machen.

Begründung:

Bremen, 17.05.2013 (aktiv bis 28.06.2013)


Neuigkeiten

Auszug aus dem Bericht des Petitionsausschusses (Stadt) Nr. 34 vom 10.12.2014 Der Aus schuss bittet, folgende Eingabe dem Senat mit der Bitte um Abhil fe zuzuleiten: Eingabe Nr.: S 18/183 Gegenstand: Zukunftsfähige Kindertagespflege Begründung: Die ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

PRO: Selbst bei einem Stundenlohn von 5,50? der in den meisten Fällen Zuzahlungen überflüssig machen würde und auch z.B. in Baden Würtemberg bereits gezahlt wird, ist dies für Bremen günstiger als ein Krippenplatz! Allein der Bau eins Krippenplatzes verschlingt ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition der Bremischen Bürgerschaft

>>> Link zur Seite der Bremischen Bürgerschaft


aktuelle Petitionen