Millionen deutsche Bürgerinnen und Bürger bleiben auch nach dieser Wahl ohne Vertreter im Bundestag. Das muss sich endlich ändern! Demokratie kennt keine Hürden! Den Kampf gegen Extremismus kann man nur gewinnen, wenn man sich mit diesen Gruppen auseinander setzt.

Des weiteren ist die 5% Hürde nicht mit dem Grundgesetz vereinbar. Im Grundgesetz steht wörtlich: (Artikel 38)

(1) Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.

Baut man für den Einzug in das Parlament eine Hürde ein, die den Einzug eines Abgeordneten verhindert, sind nicht alle abgegeben Stimmen gleich viel wert. Das ist unrecht und gehört abgeschafft!

Begründung

Mehr Demokratie wagen! Altparteien beherrschen das Parlament seit Jahrzehnten. Wir wollen sowohl frischen Wind ins Parlament, als auch echte Debatten über politische Themen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Dass es eine 5%-Hürde gibt, ist nicht demokratisch. So entfallen die Stimmen, die z.B. für Parteien wie die Violetten, Volksabstimmung, Familienpartei und viele viele weitere kleine Parteien abgegeben wurden völlig! Wäre die Hürde abgeschafft oder drastisch heruntergesetzt, z.B. 0,5%, würden mehr Menschen aus echtem Interesse zur Wahl gehen, da das Volk ein klein wenig mehr Einfluss hätte. Auch würden dann nicht mehr allzu viele Menschen zwanghaft die großen Parteien wählen. Zeit aufzuwachen! Sämtliche große Parteien unterstützen auch Kriege! Wähler tragen Verantwortung.

Contra

Das Problem ist das es ohne die 5%-Hürde jede noch so kleine Partei, die noch so radikale und vielleicht auch unrealistische Ziele hat, in den Bundestag kommt. Sind dann zu viele Splitterparteien vertreten, die alle das selbe Mitsprache- und Stimmrecht haben, behindern diese das Treffen von Entscheidungen und es kommt zu einem politischen Chaos. Die Weimarer Republik scheiterte unter anderem eben an diesen Splitterparteien, worauf Hitlers Machtergreifung und das Dritte Reich folgten. Ich bin der Meinung, dass sich die Geschichte auf keinen Fall auf diese Weise wiederholen sollte