openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Wieder aus echtem Interesse wählen
Dass es eine 5%-Hürde gibt, ist nicht demokratisch. So entfallen die Stimmen, die z.B. für Parteien wie die Violetten, Volksabstimmung, Familienpartei und viele viele weitere kleine Parteien abgegeben wurden völlig! Wäre die Hürde abgeschafft oder drastisch heruntergesetzt, z.B. 0,5%, würden mehr Menschen aus echtem Interesse zur Wahl gehen, da das Volk ein klein wenig mehr Einfluss hätte. Auch würden dann nicht mehr allzu viele Menschen zwanghaft die großen Parteien wählen. Zeit aufzuwachen! Sämtliche große Parteien unterstützen auch Kriege! Wähler tragen Verantwortung.
Quelle: Hanspal
1 Gegenargument Anzeigen
    Wählerstimmen dürfen nicht verfallen
Eine Chancengleichheit der Parteien muss zumindest ansatzweise wieder hergestellt werden! Dazu ist auch wichtig, diese 5%-Hürde abzuschaffen. Sie ist undemokratisch. Bei der letzten Bundestagswahl waren es etwa 7 Millionen Stimmen, die einfach unberücksichtigt blieben. Wenn nach Themen abgestimmt wird, sollten auch Kleinparteien in Abstimmungen mit einbezogen werden, da ansonsten sämtliche Wählerstimmen entfallen. Die Gewalt geht dann von oben aus, nicht mehr vom Volk!
Quelle: Johannes
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Geschichte , Weimarer Republik
Das Problem ist das es ohne die 5%-Hürde jede noch so kleine Partei, die noch so radikale und vielleicht auch unrealistische Ziele hat, in den Bundestag kommt. Sind dann zu viele Splitterparteien vertreten, die alle das selbe Mitsprache- und Stimmrecht haben, behindern diese das Treffen von Entscheidungen und es kommt zu einem politischen Chaos. Die Weimarer Republik scheiterte unter anderem eben an diesen Splitterparteien, worauf Hitlers Machtergreifung und das Dritte Reich folgten. Ich bin der Meinung, dass sich die Geschichte auf keinen Fall auf diese Weise wiederholen sollte
Quelle: Geschichtsbuch
1 Gegenargument Anzeigen