Traffic & transportation

Schnelle Nummer? Nicht mit Tempo 30!

Petition is directed to
Gemeinderat Kirchheim unter Teck
1,874 supporters 1,205 in Kirchheim unter Teck

Collection finished

1,874 supporters 1,205 in Kirchheim unter Teck

Collection finished

  1. Launched March 2023
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Wir fordern den Gemeinderat Kirchheim auf, sich erneut mit der Thematik Tempo 30 in Kirchheim zu beschäftigen. Unsere Forderung lautet:
Tempo 50 bei Tag!
Tempo 30 bei Nacht!

Reason

Die Einführung von Tempo 30 stört den Verkehrsfluss massiv. Betroffene Anwohner werden nur vermeintlich entlastet. Auf der anderen Seite werden Rettungskräfte, Berufstätige und der öffentliche Nahverkehr massiv gestört. Wir fordern deshalb, dass nur zwischen 22 - 5 Uhr, Tempo 30 verpflichtend ist. Tagsüber sollen 50 km/h gefahren werden dürfen. Gefährdete Bereiche, wie Schulen oder Kindergärten, sind von unserer Forderung unberührt.
Die kommunalen Maßnahmen in Bezug auf Tempo 30, insbesondere deren Begründungen, sehen wir als haltlos an. Demnach kritisieren wir folgende Punkte scharf:

  • Den Vorwand des Lärmschutzes sehen wir als ein reines Instrument, Tempo 30 zu etablieren. In diesem Kontext beruft sich die Stadt Kirchheim auf den Lärmaktionsplan (Quelle 1). Hier geht aber insbesondere hervor, dass Messergebnisse oft nur minimal überschritten wurden. Wie auch im Aktionsplan aufgeführt, sind andere Möglichkeiten vorhanden, Lärm zu reduzieren. Die Möglichkeiten müssen mit voller Kraft angestrebt werden, bevor eine Tempobeschränkung zum Tragen kommt. Dies sollte immer die letzte Regulierung sein. Hinzufügend muss man erwähnen, dass eine Einsparung bei Tempo 30 von nur 2 db(A) vorliegt (Quelle 2), was für das menschliche Gehör kaum wahrnehmbar ist.
  • Nach einer Erhebung des ADAC ist eine Erhöhung der Reisedauer um 25% zu vermerken (Quelle 2), wenn anstatt 50 km/h, 30km/h gefahren wird. Für Privatpersonen scheint dieser Mehraufwand "nur" ein Ärgernis zu sein. Im Speziellen für freiwillige Feuerwehrleute auf Anfahrt zum Gerätehaus birgt Tempo 30 allerdings eine ernstzunehmende Gefahr für die Allgemeinheit. Aber auch Berufspendler sind durch die Störungen des Verkehrsflusses eingeschränkt.
  • Wir sehen die Förderung des öffentlichen Personennahverkehrs als unabdingbar an. Dieser kann aber nur eine Alternative zum eigenen PKW darstellen, wenn auch dessen Pünktlichkeit gegeben ist. Wie schon die Lokalpresse berichtete (Quelle 3) ist das bei Tempo 30 nach unserer Meinung nicht gegeben.
  • Das Argument, durch Tempo 30 würde der Umweltschutz gefördert werden, sehen wir als unbegründet an. So ist die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (Quelle 4) schon im Jahr 2012 zu folgendem Ergebnis gekommen: Die motorbedingte Belastung durch Feinstaub stieg durch Tempo 30 massiv im Vergleich zu Tempo 50. Auch die Stickstoffdioxid-Emissionen wurden in diesem Zuge gemessen. Im Vergleich zu Tempo 30, wurde hierbei eine deutlich geringere Belastung bei 50 km/h festgestellt.

Zusammenfassend zeigt sich, dass die Argumentation gegen eine Tempobeschränkung auf 30 überwiegt. Das Ziel einer effektiven Verkehrsplanung muss sein, den Verkehrsfluss aufrechtzuerhalten.
Quellen:

Thank you for your support, Junge Union Kirchheim from , Kirchheim unter Teck
Question to the initiator

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off stub with QR code

download (PDF)

News

  • Liebe Unterzeichner der Petition "Schnelle Nummer? Nicht mit Tempo 30!",

    vor rund einem Dreivierteljahr starteten wir, die Junge Union Kirchheim, die Petition gegen Tempo 30 bei Tag. Seither hat sich viel getan: Wir hatten nicht nur unzählige Infostände und Aktionen, sondern konnten ingesamt 2 187 Personen von unserer Idee überzeugen. Dafür möchte ich mich bei Ihnen allen bedanken!

    Aufgrund unterschiedlicher zeitaufwendiger Prüfungen hat es bis zur Übergabe nun ein wenig gedauert. Morgen ist es aber soweit: WIR ÜBERGEBEN UNSERE PETITION!

    Da auf kommunaler Ebene Petitionen nicht bindenden sind, sehe ich von Prognosen ab. Sicher ist aber, dass solch eine hohe Zahl an Unterstützern den Druck auf den Gemeinderat und den Oberbürgermeister weiter... further

Wie in einer Demokrtie üblich gibt es immer Kompromisse , wie wäre es , wie in vielen umliegenden Ortschaften praktiziert. 40 kmh = 11,1 m/s

Ich wohne in der Kirchheimer Innenstadt. Gerade am Alleenring gehen immer wieder Menschen abseits von Ampeln und Zebrastreifen über die Straße, daher halte ich Tempo 30 da auch tagsüber für angemessen. Ähnlich sehe ich es für Jesingen. Die Hauptstraße ist Schulweg von vielen Kindern und hier überqueren ebenfalls häufig Fußgänger und Radfahrer die Straße. Tempo 30 ist da wo Menschen unterwegs sind einfach sicherer.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now