openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Schutz von Patienten vor sexuellen Übergriffen von Therapeuten Schutz von Patienten vor sexuellen Übergriffen von Therapeuten
  • Von: Aylin Aydogan mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Gesundheit mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 333 Tage verbleibend
  • 14 Unterstützende
    14 in Deutschland
    0% erreicht von
    50.000  für Quorum  (?)

Schutz von Patienten vor sexuellen Übergriffen von Therapeuten

-

Jedes Jahr werden ca. 600 Fälle von sexuellen Übergriffen von Psychotherapeuten gemeldet. Es ist unumgänglich, dass Patienten direkt zu Beginn einer Behandlung über die Abstinenzregel informiert werden und mit einer Unterschrift bestãtigen. Liebesgefühle dem Therapeuten sind eine normales geschehen in einem Therapiekontext. Der Therapeut hat unter keinen Umständen irgendeine Art von Beziehung zu beginnen. Ebenso sind Genitalbereiche in Körpertherpien auszuschliessen, da der Patient sich in "Sichherheit" wägt und es nicht besser weiss, während der Therapeut seinen eigen Interessen nachgeht.

Begründung:

Sexuelle missbräuchliche Situationen kommen viel zu häufig vor, und der Patient hat meist keine Handhabe, weil es dann Aussage gegen Aussage steht. Die Aufklärung ist wenigstens ein niedrigschwelliges und hoffentlich wirksames Instrument.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

München, 22.03.2018 (aktiv bis 21.03.2019)


Debatte zur Petition

PRO: Es gibt die Plattform "Jameda". Da sieht man ansatzweise, was für abgewrackte weiße Kasper ihr Unwesen treiben.

CONTRA: Wenn "Liebesgefühle ein normales Geschehen in einem Therapiekontext sind", sollten Sie vielleicht mal über Ihre Grundeinstellung nachdenken, sogenannte "Aylin Aydogan" ! Eventuell gebricht es Ihnen an etwas ganz anderem, als es eine Therapie beheben könnte

CONTRA: Es ist schon abgrundtief erstaunlich, dass wir angeblich in einem Staat leben sollen, in dem nur Frauen--wie auch immer-- übergriffig benachteiligt sein sollen. Man schüttele nur den Kopf über potentiell retardiertes "Opferdenken", das sich krokodilstränenartig ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Aus beruflichem Ethos

Schutz von Frauen!

Sowas darf nicht passieren

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Herbrechtingen am 01.04.2018
  • Ina B. Gießen am 28.03.2018
  • Nicht öffentlich Mönchengladbach am 26.03.2018
  • Nicht öffentlich Treuen am 25.03.2018
  • Martin E. Dietersheim am 25.03.2018
  • Sabrina F. Leipzig am 25.03.2018
  • Oliver L. Korschenbroich am 25.03.2018
  • Nicht öffentlich München am 24.03.2018
  • Nicht öffentlich München am 23.03.2018
  • Nicht öffentlich München am 22.03.2018
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook  

Unterstützer Betroffenheit