SICHER auf dem Rügendamm - ANGELVERBOT aufrechterhalten!

Nach einem Angelverbot im April 2017 aufgrund der Gefährdung des Autoverkehrs, soll dieses nun aufgehoben werden. Bereits in der Begründung von 2017 kamen Radfahrer und Fussgänger nicht vor, obwohl diese viel direkter betroffen sind und sich häufig mit dem Teil weniger rücksichtsvoller Angler auseinandersetzen mussten.

Das ist Schade, jedoch war Radfahrern und Fußgängern durch das Verbot sehr geholfen. Mit der nun geplanten "Wurfbegrenzung" wird sich die Situation für die Radfahrer und Fussgänger nicht verbessern. Daher sollte das Angelverbot aufrecht erhalten werden.

Begründung

Gefährdung von Fussgängern und Radfahrern durch das Auswerfen der Angeln mit bis zu 10 Haken an einer Schnur.

Gefährdung von Fussgängern und Radfahrern durch Verengung des Fuß/Radweges.

Gefährlicher Eingriff in den Autoverkehr auf der neuen Rügenbrücke durch das Auswerfen der Angeln. www.stralsund.de/shared/Nachrichtenportal/Archiv/2017/04/Angler-gefaehrden-Verkehr-auf-neuer-Ruegenbruecke-Angelverbot-unumgaenglich.html

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Oliver Düben aus Stralsund
Frage an den Initiator

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.