Region: Idstein
Traffic & transportation

Sicherer Schulweg für Grundschulkinder. Buslinien in Idstein-Wörsdorf wieder über Hauptstraße führen

Petition is directed to
Stadt Idstein
239 supporters 188 in Idstein

The petition was withdrawn by the petitioner

239 supporters 188 in Idstein

The petition was withdrawn by the petitioner

  1. Launched February 2023
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Wir - der Schulelternbeirat der Wörsbachschule - fordern, dass der Buslinienverkehr wieder über die Hauptstraße geführt wird.

Vor einigen Wochen wurde die Linienführung des Busverkehrs der Linien 225 und 229 des RMV im Idsteiner Stadtteil Wörsdorf geändert. Die neue Linienführung reicht vom Kreisel am Aldi bis zur Einmündung in die Henriettenthaler Straße. Die Busse fahren somit die komplette Reichenberger Straße entlang. Dies betrifft die Busse in beide Richtungen. 

Bis zu diesem Zeitpunkt fuhren die Busse über die Hauptstraße. Dort sind ordentliche Haltestellen mit Sitzgelegenheiten und teilweiser Überdachung vorhanden. An der Reichenberger Straße sind Behelfshaltestellen errichtet worden. Diese bestehen nur aus einem Schild mit den Fahrzeiten. Es gibt keine Sitz- und Unterstellmöglichkeiten. 

In der Nähe der Reichenberger Straße befindet sich die Grundschule von Idstein-Wörsdorf, die von ca. 160 Schüler:innen besucht wird, die größtenteils direkt in Wörsdorf wohnen. Ein großer Teil der Kinder muss zumindest für einen Teil ihres Schulweges an der Reichenberger Straße entlang laufen. Durch die neue Linienbusführung sehen wir die Sicherheit der Kinder auf ihrem Schulweg sehr gefährdet. 

Reason

Engstellen auf der Reichenberger Straße

Auf der Reichenberger Str. sind in regelmäßigen Abständen beidseitig "Schikanen" zur Verkehrsberuhigung installiert. Ferner wird die Reichenberger Str. auf beiden Seiten als Abstellplatz für parkende Autos genutzt. Somit ist die Straße an vielen Stellen so eng, dass keine zwei Fahrzeuge aneinander vorbei fahren können. Stehende Busse an den Haltestellen stellen ein weiteres Verkehrshindernis da und verschärfen die Situation, Besonders kritisch wird es, wenn sich zwei Busse entgegenkommen, da diese schon auf der normalen Straßenbreite kaum aneinander vorbei kommen. Das Ausweichen geht nur über den Bürgersteig, was eine extreme Gefahr für alle darstellt, die darauf laufen. Man kann sich vorstellen, dass in solchen Momenten keiner - und vor allem keine Grundschüler:innen - schnell genug reagieren kann, um eine Kollision zwischen Mensch und Bus zu vermeiden.

Engpässe auf den Bürgersteigen durch Wartende 

Die Linienbusse werden von u.a. den meisten Schüler:innen weiterführender Schulen genutzt, die damit nach Idstein oder Wallrabenstein zur Schule fahren. Die Wartezeiten der älteren Kinder an den Bushaltestellen überschneidet sich morgens zeitlich mit Schulweg der Grundschüler:innen. Dadurch ist es auf den Bürgersteigen sehr eng und Kinder müssen auf die Fahrbahn ausweichen. Während den Einstieg-Zeiten in die Busse ist es kaum möglich, sicher auf dem Bürgersteig vorbei zu gehen. Die Bürgersteige können in ihrer Bauart nicht die räumlichen Anforderungen einer Bushaltestelle erfüllen. Kritische Situationen bei Kindergedrängel sind somit unvermeidbar. 

Busverkehr erschwert das Überqueren der Straße 

Die Kinder aus dem nördlichen Teil von Idstein-Wörsdorf (Leipziger Str., Chemnitzer Str., Scheidgraben, Fackenhöfer Weg, Erfurter Str. etc.) müssen auf ihrem Schulweg die Reichenberger Str. auf Höhe Fünfkirchner Straße überqueren. Weder Zebrastreifen noch Ampel stehen dort als Hilfe zur Verfügung. Durch die Busse, die dort entlang fahren, wird das Überqueren der Kreuzung für junge Kinder sehr schwierig. Erst ca. ab dem 10. Lebensjahr können Kinder sicher die Geschwindigkeit von sich nähernden Fahrzeugen einschätzen. Eine Fehleinschätzung der Kinder und der deren gefährlichen Folgen möchte man sich nicht vorstellen.

Unser Forderung an die Stadt Idstein: Busverkehr wieder über die Hauptstraße führen

Die Forderung des Schulelternbeirates der Wörsbachschule und aller Unterzeichner:innen ist es, dass die Linienbusse wieder den ursprünglichen Weg über die Hauptstraße fahren, wodurch der Schulweg für die Grundschüler:innen in Wörsdorf wieder sicher ist. 

Link to the petition

Image with QR code

Tear-off slip with QR code

download (PDF)

News

  • Liebe Unterstützer,

    mit Freude haben wir erfahren, dass die Buslinienführung in Wörsdorf wieder geändert wird und die Busse bald wieder über die Hauptstraße fahren.
    Damit wurde unserem Anliegen entsprochen und wir beenden hiermit die Petition.

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung,

    Ihr Schulelternbeirat der Wörsbachschule

Der Busverkehr verleitet Autofahrer den Bürgersteig zu befahren

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now